Quinta da Mo - Bild 2 Quinta da Mo - Bild 3 Quinta da Mo - Bild 4 Quinta da Mo - Bild 5 Quinta da Mo - Bild 6 Quinta da Mo - Bild 7 Quinta da Mo - Bild 8 Quinta da Mo - Bild 9 Quinta da Mo - Bild 10 Quinta da Mo - Bild 11 Quinta da Mo - Bild 12

Quinta da Mo

Sao Miguel / Furnas

Der Agrotourismus-Hof Quinta da Mo bietet schöne Zimmer in einer alten Mühle und luxuriöse Bungalows inmitten eines großen Gartens mit altem Baumbestand, exotischen Pflanzen und Wohlfühleinrichtungen.

Lage

Die Quinta da Mo auf der Azoreninsel Sao Miguel befindet sich direkt in Furnas. Der Garten der Quinta ist umgeben von exotischen Pflanzen, mit einem Bach und in der Nähe ist ein kleiner Teich mit verschiedenen Fischarten. Er ist ein idyllischer Ort, ein ruhiges Paradies, der ideale Ort für alle, die Ruhe und Erholung suchen. Ein kleiner Supermarkt ist 2 Minuten entfernt. Die Anlage ist 1 km von der berühmten Furnas Lagune entfernt.

Ausstattung

Das Haupthaus der Quinta da Mo war eine alte Wassermühle aus dem Jahr 1860, die vollständig restauriert und mit neuer Funktionalität ausgestattet wurde. Das Haus verfügt über drei Schlafzimmer im zweiten Stock, zwei der Schlafzimmer mit Doppelbetten und das dritte Schlafzimmer mit zwei Einzelbetten. Alle Schlafzimmer haben ein eigenes Bad. Eine Terrasse oder ein Balkon mit Blick auf den Fluss gehört zu den Zimmern, sowie eine voll ausgestattete Küche. Neben der Küche befindet sich der Essbereich.
Im ersten Stock befindet sich das Gemeinschaftszimmer mit seinen alten Basaltsteinschleifscheiben und modernem Dekor.

Die Bungalows für 2 Personen bestehen aus einem Doppelzimmer, Bad, einer offenen Kochnische und einem Wohnzimmer in 2 Etagen, Zustellbett ist möglich. Die schönen natürlichen Bungalows auf Steinsäulen sind mit Holz verkleidet, haben große Fenster und eine Terrasse mit Blick auf den Garten. Liegen, ein Tisch, Stühle und ein Sonnenschirm stehen auf der Terrasse zur Verfügung.
In allen Zimmern und Bungalows ist kostenloses WLAN nutzbar.

Der traumhafte Garten steht allen Gästen zur Verfügung mit einer Leseecke mit Liegestühlen und Sonnenschirm, einem Grillplatz und einem Heißwasser-Sprudelbad, einer Terrasse mit Hängematten und einem kleinen Teich den man mit dem Ruderboot befahren kann – mitten in einer ruhigen natürlichen Umgebung.

Besonderheit

Die Gäste erhalten zur Begrüßung einen Willkommenskorb mit regionalen Produkten der für die ersten 1-2 Tage reicht.

nachhaltig weil Nachhaltig weil:
Die Quinta da Mo ist mit dem Green Key zertifiziert weil die Unterkunft ökologisch ist und sich in einer natürlichen Umgebung befindet.

 

Unterkunftsart

  • Land- / Herrenhaus, Quinta

Verpflegung

  • Selbstverpflegung

Ausstattung

  • Garten
  • Parkplatz gratis
  • W-LAN gratis
  • Grillplatz
  • Spielzimmer
  • Wellness/Spa

Zimmer-Ausstattung

  • Klimaanlage
  • W-LAN gratis
  • Föhn
  • Küche / Kochnische
  • TV
Kundenmeinungen
X

Kundenmeinungen

27.04.2022 von Claudia Gremmer & Mathias Walter

Reise-Bewertungen :

  5/5 (86 Bewertungen)

Hallo Frau Eckerle, hallo Frau Heller,

leider ist unsere schöne Azorenreise schon vorbei. Es ist also an der
Zeit, Ihnen ein kurzes Feedback zu geben.

Als erstes: Wir waren sehr zufrieden.

Alle Transfere klappten reibungslos. Die Fahrer waren immer pünktlich am
Flughafen oder Hotel. Die Absprachen vor Ort funktionierten auf beiden
Inseln gut. Besonders GiraPico auf Pico hat uns gefallen. Der Chef
dieses kleinen Unternehmens war gleichzeitig der Guide auf den Pico.
Trotz nicht so guter Witterungsverhältnisse fand er den einizig
möglichen Tag für den Aufstieg und brachte uns in kleiner Gruppe gut
hoch und wieder runter.

Die Unterkünfte gefielen uns ebenfalls beide sehr gut: Das Estrella da
Atlantico in Horta mit seinem gemütlichen Charme und das Calma do Mar -
modern, praktisch und schön. Beide kredenzten ein tolles Frühstück und
auch die Versorgung für die Wanderungen wurden uns ermöglicht. Die Lage
war auch in beiden Fällen optimal für unsere Bedürfnisse.

Die ausgesuchten Wanderungen waren alle sehr schön und boten einen guten
Überblick über die verschiedenen Seiten von Faial und Pico. Der gebuchte
Mietwagen war unsere "Rettung" auf Pico. Genau in dieser Zeit herrschten
Sturm und Regen über den Azoren. Mit dem Wagen konnten wir die Insel
trotzdem erkunden. Zum Whalewatching brachten wir es im dritten Anlauf
auch. (Nur die Wale waren gerade nicht da.)

Eine Anmerkung zur Vorbereitung: Die Namen der Touren in der
Reiseplanung waren nicht identisch mit den Namen in Ihrer mitgeschickten
Tourenbeschreibung. Eine Angleichung wäre hilfreich für Azoren-Neulinge.

Eine Korrektur der Höhenmeter: Die Wanderung Nr. 8 - Caminho Velhos war
mit 741 hm Aufstieg angegeben. Tatsächlich stiegen wir ca. 1200 hm
hinauf und ca. 300 hinab.

Vielen Dank also an Sie und viele Grüße aus dem hohen Norden.

Claudia Gremmer und Mathias Walter

Weitere Kundenmeinungen