Finden Sie Ihre perfekte Reise

Grüne Landschaft, Wasser und Ponta do Pico im Hintergrund

Wandern, Wale und Vulkane Die Azoreninsel Pico zieht jeden Urlauber in ihren Bann

Majestätisch ragt der imposante Ponta do Pico aus den grünen Weinreben empor. Der Vulkan ist das Wahrzeichen sowie der Namensgeber der Insel Pico und lässt sich wunderbar von den Nachbarinseln Faial und Sao Jorge bestaunen.

Unzählige Wanderwege die an der steilen Küste entlang führen, über 25 Wal- und Delfinarten die es zu beobachten gilt und Wein aus den Weingärten, die zum UNESCO-Kulturerbe gehören - Pico bietet unzählige Möglichkeiten, die Schönheit der Natur hautnah zu erleben.

Azorenreisen auf die Insel Pico

Unvermittelt steigt der Vulkan Pico aus dem Ozean bis zu den Wolken auf. Eingerahmt von Meer und Himmel überragt er die umliegenden Inseln, die wie grüne Punkte im Wasser schwimmen. An den schwarzen Lavahängen des Vulkankegels haben fleißige Hände fruchtbare Obst- und Weinfelder geschaffen. Bei Pico denkt man aber auch an Pottwale. Nutzen Sie die Gelegenheit, die Meeresriesen, flinke Delfine und viele andere Meeressäuger bei einer Bootstour zu beobachten. Wir sind uns sicher - ein Azorenurlaub auf der Insel Pico wird Ihnen unvergesslich bleiben.

  • Sete cidades Saomiguel
Azoren

Azoren Rundreise in 14 Tagen I Best-of Azoren

Faial, Pico, Sao Miguel, Terceira

  • 15 Tage
  • ab 1.260 € p.P.

Unsere beliebteste Urlaubsreise auf die Azoren führt Sie auf die Inseln Terceira, Faial, Pico und Sao Miguel

Urlaub auf den Azoren: Landestypische Unterkünfte, kulturelle Höhepunkte, atemberaubende Ausblicke und üppige Natur erwarten Sie auf dieser Rundreise auf die Azoren. Entdecken Sie in 14 Tagen die Highlights der vier schönsten Inseln auf eigene Faust.

  • Sao-miguel-azoren-lagoas-das-empadadas
Azoren

Anders reisen auf den Azoren

Faial, Pico, Sao Miguel, Terceira

  • 22 Tage
  • ab 2.180 € p.P.

Naturreise zu den Schätzen des Atlantiks: Terceira, Faial, Pico und Sao Miguel entdecken

Anders reisen auf den Azoren heißt: Ankommen in der Natur, bei den Menschen und bei sich selbst. Bei unserer Naturreise zu den Schätzen des Atlantiks entdecken Sie die Gesichter der Inseln. Gönnen Sie sich den Luxus, langsam zu reisen.

  • Wandern-ohne-gepaeck
Azoren

Genüsslich Wandern ohne Gepäck – auf den Azoren-Inseln mitten im Atlantik

Faial, Pico, Sao Jorge, Sao Miguel

  • ab 2 Personen
  • 15 Tage
  • ab 1.840 € p.P.

Azoren Inselhüpfen ohne Auto auf Faial, Pico und São Jorge

Wandern ohne Gepäck bedeutet Freiheit. Beim Azoren Inselhüpfen mit individuellen Wanderungen und Shuttleservice genießen Sie die Naturwunder der Azoren ohne Auto. Die Fähre bringt Sie von Insel zu Insel.

  • Adobestock 496696642
Azoren

Azoren Familienurlaub am Meer - auf zu Walen und Delfinen!

Pico, Sao Miguel, Terceira

  • 15 Tage
  • ab 1.240 € p.P.

Der Abenteuerspielplatz im Atlantik auf Terceira, Pico und Sao Miguel

Familienurlaub am Meer? Dann sind Sie bei unserer Azoren-Rundreise mit Kindern genau richtig! Das Insel-Archipel im Atlantik ist nur viereinhalb Flugstunden entfernt. Wetten, dass Ihre Kinder begeistert sind von geheimnisvollen Vulkanwelten und "Whale watching"?

  • Terceira Azoren
Azoren

21 Tage - 6 Inseln - volle Vielfalt: Die große Azoren Rundreise

Faial, Flores, Pico, Sao Jorge, Sao Miguel, Terceira

  • 22 Tage
  • ab 1.860 € p.P.

Azoren Mietwagenrundreise auf Terceira, Sao Jorge, Pico, Faial, Flores und Sao Miguel

Diese einzigartige Azoren Mietwagen-Rundreise führt Sie in 21 Tagen auf die sechs schönsten der neun Inseln. Entdecken Sie Natur, Geschichte und Kultur auf eigene Faust!

  • Azoren-inselhopping
Azoren Geführte Wanderreise

Azoren Inselhopping - Wanderreise zu fünf Schönheiten in Grün und Blau

Faial, Pico, Sao Jorge, Sao Miguel, Terceira

  • Kleingruppenreise: 10-16 Personen
  • 15 Tage
  • ab 2.990 € p.P.

Geführte Azoren Rundreise auf 5 Inseln mit 11 leichte bis mittelschwere Wanderungen

Bei einer geführten Azoren Rundreise auf 5 Inseln erleben wir Wale, Wein und Vulkane und wandern auf den schönsten Wegen der Azoren. Kommen Sie mit?

Termine der Gruppenreise

  • 19.05.2024 - 02.06.2024
  • 30.06.2024 - 14.07.2024
  • 28.07.2024 - 11.08.2024
  • 11.08.2024 - 25.08.2024
  • 15.09.2024 - 29.09.2024
  • 06.10.2024 - 20.10.2024

Tradition und Natur auf der Insel Pico

Die zweitgrößte Insel der Azoren Pico ist Teil der Zentralgruppe. Sie wurde nach dem gleichnamigen Vulkan benannt. Dieser ist mit 2351 m nicht nur der höchste Berg der Azoren sondern auch der höchste Berg Portugals. Aufgrund der typischen schwarzen Vulkanerde wird Pico auch als „Ilha Preta“ (die schwarze Insel) bezeichnet. Die Insel hat 14.000 Einwohner verteilt auf einer Fläche von 447 km². Auf Pico wird bereits seit dem Ende des 15. Jahrhunderts Wein angebaut, als sich die ersten Siedler in der Gegend um Madalena nieder ließen. Zentrum des Weinanbaus sind die Regionen um Lajido da Criacao Velha und Lajido de Santa Luzia. Kleinere Anbaugebiete finden Sien in der Bucht von Canas und in Manenha am anderen Ende der Insel Pico. Die Basisrebsorte des berühmten Weisweins war Verdelho. Verschnitten mit anderen Rebsorten wie Malvasia, Boal, Alicante, Sercial und Bastardo – die Rezepturen wurden von Mönchen verfeinert bis Farbe, Aroma, Geschmack und Alkoholgehalt optimal abgestimmt waren – entstand der weit über die Grenzen Portugals hinaus bekannte Azoren-Wein auf Pico.

Wein aus Pico ist eine kulinarische Besonderheit

Wein & Delikatessen

Der vulkanische Charakter der Azoren Insel Pico prägt auch die kulinarische Besonderheit des Weinanbaus auf Lava-Gestein. Seit Jahrhunderten wird auf der Azoreninsel Pico unter ganz besonderen Bedingungen Wein angebaut. Wein, der von Weintrauben stammt, die auf Basaltfelsen wachsen. Dank des nährstoffreichen Vulkanbodens, des trockenen und heißen Mikroklimas an den Hängen, die durch Mauern aus rauen, dunklen Steinen vor dem Wind geschützt und von den Sonnenstrahlen erwärmt werden, erreichen die Weine von der Insel Pico eine außergewöhnliche Qualität. Und sind hervorragende Begleiter zu den kulinarischen Highlights der Azoreninsel Pico. In den Restaurants der Insel werden hervorragende Gerichte aus Fisch und Krustentieren serviert. Zu den Spezialiäten zählt in Wein geschmorter Tintenfisch. Käse, Feigen und Honig mit Weihrauch-Aromen werden zu phänomenalen Desserts verarbeitet.

Die Landschaft ist geprägt von einem Mosaik aus Trennmauern

Die Gesichter der Insel Pico

Das Bild auf der jüngsten Azoren-Insel Pico wird beherrscht vom dritthöchsten Vulkangipfel im Atlantik. Vom Pico-Gipfel erwarten Sie fantastische Ausblicke auf die gesamte Zentralgruppe der Azoren. Bei gutem Wetter können Sie die Inseln Graciosa, Terceira, Sao Jorge und Faial am Horizont ausmachen. Vom Vulkan Ponta do Pico in Richtung Osten erstreckt sich das Hochland. Hier finden Sie eine üppige grüne Vegetation mit Heide, Wacholder, Heidelbeeren und Lorbeer. Über die Azoren-Insel Pico verteilt finden sich mehrere Kraterseen. Die Landschaft ist geprägt von einem Mosaik aus Trennmauern, die aus schwarzen Basaltsteinen bestehen. Zusammengenommen sind die Basaltmäuerchen länger als die chinesische Mauer - eine beeindruckende Bauleistung. Die ausgedehnten Weinfelder erstrecken sich im Westteil der Azoren-Insel Pico bis an die Küste. Die kleinen Orte der Insel Pico befinden sich wie meist auf den Azoren an der spektakulären Küstenlinie. Die wichtigste Stadt ist Madalana mit einem modernen Hafen und der Kirche Santa Maria Madalena.

Auf dem Weg zu einem fantasitischen Ausblick über Pico

Kultur, Sehenswürdigkeiten und Geologie

Die Azoren-Insel Pico ist mit ihrer Vulkanspitze auf 2.351 m über dem Meeresspiegel Portugals höchster Berg. Er prägt die Landschaft Picos und sorgt für ein einzigartiges Panorama. Enthusiastische Wanderer können den Pico in etwa sechs Stunden erklimmen und werden bei gutem Wetter mit einem fantastischen Ausblick über Pico und das gesamte Azoren-Archipel belohnt. Höhlen-Fans finden südlich von Picos Insel Hauptstadt Madalena das nächste Highlight: die fünf Kilometer lange und damit größte Lava-Höhle Portugals, die Gruta das Torres. Zu den weiteren Sehenswürdigkeiten der Insel zählen drei Museen, die den Wein und die Walfang-Tradition auf der Azoreninsel Pico dokumentieren. Wenn Sie Gelegenheit haben im September eines der Weinfeste mitzuerleben oder um den 22. Juli das Fest der Heiligen Santa Maria Madalena sollten Sie die Gelegenheit nutzen sich unter die Einheimischen zu mischen und die Lebensfreude der Azoreaner kennenlernen. Ein Highlight im Festgeschehen sind die Regatten der traditionellen Walfangboote auf der Azoren-Insel Pico.


Ferienhäuser, Landhäuser und ein kleines Hotel auf Pico

Die Baia da Barca ist eine schmucke Apartmentanlage bei Madalena für Familien, Paare und Einzelreisende mit Pool und einem Blick auf das Meer. Im Osten der Insel finden Sie das O'Zimbreiro, ein persönliches und komfortables Gästehaus inmitten der Natur. Ein Hotel mit schöner Gartenanlage im Ort Lajes im Süden der Insel ist das Aldeia da Fonte Nature Hotel. Die charmanten Häuschen der Aldeia das Adegas mit Grillstellen verteilt über das weitläufige Gelände befinden sich im Norden der Insel.

alle Unterkünfte auf den Azoren

Entdecken Sie die Azoren-Highlights auf der Insel Pico!

Ponta do Pico ist der höchste Berg Portugals

Der Vulkan Ponta do Pico

Pico beherbergt den höchsten Berg Portugals den Ponta do Pico und hat daher auch seinen Namen. Der Ponta do Pico ist 2351 Meter hoch und befindet sich in der Inselmitte. Der Vulkan ist der dritthöchste im Atlantik und auch heute treten dort noch Fumaloren auf. Der Aufstieg bis zur Spitze ist anstrengend, wird aber durch fantastische und einzigartige Panoramablicke belohnt.

Bei Ihrer Azoren Rundreise mit Kindern ist die Wal- und Delfinbeobachtungstour eines der Highlights. Bis zu vierundzwanzig unterschiedliche Walarten lassen sich auf der Azoren-Insel Pico beobachten

Walbeobachtungen

Das Azoren-Archipel gehört zu den besten Destinationen für Walbeobachtungen. Bis zu vierundzwanzig unterschiedliche Walarten lassen sich dort beobachten. Einige Arten leben ständig in den Gewässern der Azoren-Inseln, andere ziehen auf ihren Wanderungen lediglich vorbei. Die Anzahl der verschiedenen Walarten ist beeindruckend, wenn man weiß, das dies ein Drittel der auf der Welt existierenden Walarten ausmacht. Besonders Pico und Faial sind bekannt für die tollen Möglichkeiten zur Walbeobachtung.

Weinbaukulturlandschaft der Azoreninsel Pico

Ein Spaziergang durch die Reben

Durch das gesamte Lajido-Gebiet von Arcos über Madalena bis Valverde und Criacao Velha zieht sich ein Labyrinth schmaler Wege zwischen den Parzellen auf den die Reben gedeihen. Auf interessanten Strecken eröffnen sich einzigartige Ausblicke auf Meer und Gebirge. Entdecken Sie die „maroicos“ aus aufgeschichteten Lavasteinen, die wie die Überreste einer vergangenen Zivilisation anmuten, und kilometerlange Spuren, die die Holzräder der Ochsenkarren im Lavaboden hinterlassen haben.

Aktivitäten

  • Pico-besteigung
Pico, Azoren
  • 175p.P.

Pico-Besteigung auf der Azoreninsel Pico

Die Pico Besteigung auf den dritthöchsten Stratovulkan im Atlantik ist für geübte Wanderer fast schon ein Muss.

  • Azores WhaleWatching 04 600
Pico, Azoren
  • 66p.P.

Whale-Watching-Bootstour auf Pico

Whalewatching auf Pico ist ein unvergessliches Erlebnis. In den küstennahen Gewässern vor den Azoren ziehen im Jahresverlauf 24 Wal- und Delfinarten vorüber.


Azorenurlaub auf Pico - die 9 häufigsten Fragen und Antworten

Wo liegt Pico auf den Azoren?

Pico bildet mit Terceira, Graciosa, Faial und Sao Jorge die Zentralgruppe des Azoren-Archipels. Die Insel ist die südlichste des Inseldreiecks.

Welche Sehenswürdigkeiten gibt es hier zu entdecken?

Besichtigen Sie den Vulkan Ponta do Pico und die Gruta das Torres. Die kleinen Orte an der Küste sind alle sehenswert. Auch die Weinfelder, die überall auf Pico zu finden sind, sind ein Besuch wert.

Wie ist das Wetter auf der Azoreninsel Pico?

Generell herrscht auf der Azoren Insel Pico ein angenehmes, mildes Klima.

Kann auf Pico gebadet werden?

Auf Pico gibt es kaum Strände, dafür aber viele natürliche Meerwasserschwimmbecken verteilt über die Insel. Die Badesaison geht von Juni bis Oktober.

Wann ist die beste Zeit um Wale zu beobachten?

Die beste Zeit um Wale zu sehen sind der März und der April, zumindest wenn es eine größere Vielfalt von Walen sein soll. Insbesondere Blauwale ziehen in den Norden und können um diese Jahreszeit gesichtet werden. Ansonsten können Sie auch Wale von Mai bis Oktober sehen, da die Pottwale dort heimisch sind.

Wie bewegt man sich auf der Insel am besten fort?

Auf der Insel Pico gibt es nur wenige Linienbusse, daher empfehlen wir mit dem Mietwagen oder mit unseren Wandertransfers zu reisen.

Wo liegt der Flughafen?

Der Flughafen auf der Insel Pico liegt in der Nähe des Ortes Sao Roque im Norden der Insel und verbindet die Insel mit den Azoren-Inseln Sao Miguel und Terceira.

Kann ich mit einer Fähre nach Faial oder Sao Jorge fahren?

Die Fähre verkehrt mehrmals täglich zwischen der Insel Pico und der Insel Faial. Die Fährüberfahrt dauert circa 30 Minuten. Zwischen Pico und Sao Jorge verkehrt die Fähre im Sommer ein- bis zweimal täglich, in der Nebensaison täglich oder jeden zweiten Tag. Die Fährüberfahrt dauert ca. 1 Stunde.

Wo liegt Pico auf der Karte?

Pico ist die zweitgrößte Insel der Azoren und auch sie gehört zur zentralen Gruppe. Der Ponta do Pico ist der höchste Berg Portugals, der 2351 Meter in die Höhe ragt. Auch Pico gehört zum "Triângulo" und ist etwa 6 Kilometer von Faial und 35 Kilometer von São Jorge entfernt.