Ihre Suche lieferte keine passenden Ergebnisse.

Ihre Suche lieferte keine passenden Ergebnisse.

Singlewanderreise für Alleinreisende & Singles

Wenn Singles wandern: Bei unseren Singlewanderreisen auf den Azoren treffen sich aktive Singles und Alleinreisende zum gemeinsamen Wandern auf Sao Miguel. Dabei steht für uns das gemeinsame Erleben in der Gruppe im Vordergrund. Bei dieser Singlereise Wandern zu verwunschenen Kraterseen und beim Besuch von bezaubernden Parks und heißen Quellen durchstreifen wir mit unserer Reiseleiterin Ayla die vielseitigste Azoreninsel Sao Miguel und erfahren mehr über Land und Leute. Die Abende verbringen wir in einem zentral gelegenen Stadthotel in der Inselhauptstadt Ponta Delgada, wo wir natürlich auch Gelegenheit zu gemeinsamen Unternehmungen haben. Für uns ganz wichtig: Das Verhältnis zwischen Männern und Frauen können wir nicht immer vorhersehen. Wir freuen uns, wenn Sie während dieser Reise neue Freunde und Freundinnen finden. Den Mann oder die Frau für's Leben versprechen wir nicht. ;-)

Reise-Charakteristik

  • 8 Tage: Singlewanderreise Azoren
  • Standort-Wanderreise Sao Miguel im 4-Sterne-Hotel Talisman
  • Best-of Sao Miguel
  • Wander-Niveau: mittel
  • Single Wandern in Kleingruppen: 6 - 16 Teilnehmer

Ihre Suche lieferte keine passenden Ergebnisse.

1. Tag: Bem-vindo! Herzlich willkommen auf unserer Azoren Singlewanderreise!

Nach Ihrer Ankunft auf Sao Miguel holen wir Sie vom Flughafen ab und bringen Sie in Ihr 4-Sterne-Hotel im Zentrum von Ponta Delgada. Abends treffen wir uns zu einem kurzen Briefing mit unserer Reiseleitung und lernen die anderen Singles und Alleinreisenden bei einem Willkommensgetränk kennen.

2. Tag: Stadtführung und Küstenwanderung

Heute besichtigen wir die wichtigsten Plätze von Ponta Delgada sowie das geschichtsträchtige Stadttor und die Markthalle. Anschließend geht es weiter an die Nordküste, wo wir unsere erste Wanderung an einer kleinen Kapelle beginnen. Wir steigen hinab zu historischen Wassermühlen und kleinen Wasserfällen und passieren mehrere endemische Pflanzen. Unsere Picknick-Pause legen wir am versteckten Strand Praia da Viola ein und wandern entlang der Küste bis in die Ortschaft Maia. Nachmittags besuchen wir die heißen Quellen von Caldeira Velha, welche sich in einem dschungelartigen Park befinden.
Mittlere Wanderung: Gehzeit ca. 3 Std., ca. 100 m auf – und 300m abwärts

3. Tag: Wanderung Sete Cidades und Ananasplantage

Unsere heutige Wanderung führt uns zu einem der Highlights auf Sao Miguel: den Kraterseen von Sete Cidades (Zehn Städte). Wir wandern zunächst durch die eindrucksvolle Seenlandschaft um den Lagoa do Canario und passieren ein historisches Aquädukt. Weiter geht es zu den beiden Kraterseen Lagoa Azul (blauer See) und Lagoa Verde (grüner See), wo wir unsere Mittagspause oberhalb des Kraters einlegen. Auf dem Weg zurück nach Ponta Delgada machen wir einen Stopp an einer Ananas-Plantage. Wir erfahren mehr über den Anbau und die verschiedenen Wachstumsstadien der süßen Frucht. Gegen Abend lassen wir es uns bei einer schmackhaften Käseprobe gutgehen.
Mittlere Wanderung: Gehzeit ca. 3 Std. Höhenunterschied ca. 80 m auf und 550 m abwärts.

4. Tag: Kurzwanderung durch Furnas und Terra Nostra Park

Wir erkunden das grüne Furnas-Tal im Osten der Insel und umwandern dessen gleichnamigen See. Auf halber Stecke gelangen wir zu den kleinen dampfenden Kratern, welche bis heute von Einheimischen genutzt werden, um den für Sao Miguel typischen Eintopf „Cozido“ zu köcheln. Gegen Ende der Wanderung gelangen wir zur gotischen, aus dem 19. Jahrhundert stammenden Kirche "Ermida de Nossa Senhora das Vitorias", welche sich direkt am Furnas-See befindet. Nach einem kurzen Stopp an einem der beeindruckendsten Aussichtspunkte der Insel fahren wir ins Zentrum von Furnas und lassen uns das Nationalgericht Cozido im Restaurant Tony‘s schmecken. Sechs Stunden hat dieses im heißen Schwefeldampf gegart und dadurch sein eigenes, besonderes Aroma entwickelt. Nachmittags haben wir die Möglichkeit durch den bezaubernden 12 Hektar großen Terra Nostra Park zu schlendern und in dessen 38 Grad warmen Naturpool zu baden. Genießen Sie dieses einzigartige Erlebnis und bewundern Sie den romantischen Park mit seiner großen botanischen Vielfalt. Auf dem Rückweg halten wir an Europas einziger Tee-Plantage und besuchen die Fabrica de Cha von Gorreana, wo wir mehr über den Anbau des azoreanischen Grün- und Schwarztees erfahren und diesen auch verkosten dürfen.
Leichte Azoren-Wanderung: Gehzeit ca. 3 Stunden, ca. 150m auf- und abwärts

5. Tag: Küstenwanderung Trilho do Agrião

Heute wandern wir im Südosten von Sao Miguel. Wir starten am Strand von Povoacao und folgenden dem Weg entlang der Küste bis in das Hafenörtchen Ribeira Quente. Unterwegs genießen wir die traumhafte Aussicht auf die Halbinsel Ponta do Garajau und die Höhenzuge der Serra do Tronqueira. Wenn wir Glück haben und das Wetter gut ist, sehen wir sogar die Nachbarinsel Santa Maria. Nachdem wir bis zur kleinen Kapelle von Santa Rita gewandert sind und das Örtchen Ribeira Quente erreicht haben, dürfen wir uns auf einen wohlverdientes Mittagessen in einem landestypischen Restaurant freuen. Im Anschluss fahren wir weiter in die alte Inselhauptstadt Vila Franca do Campo, wo wir mehr über die Geschichte von Sao Miguel erfahren und Gelegenheit haben, uns bei einem Bad im Atlantik zu erfrischen.
Mittlere Azoren-Wanderung: Gehzeit: ca. 3,5 Std., ca. 320 m Auf- und Abstieg

6. Tag: Wanderung hinauf zum Feuersee

Unsere heutige Wanderung zählt zu einer der beliebtesten auf Sao Miguel und ist sicherlich ein unvergessliches Erlebnis auf unserer Azoren Single Reise! Inmitten des Hochlands Serra de Agua de Pau, wo einst der imposante Vulkan Pico do Sapateiro thronte, befindet sich heute der Kratersee Lagoa do Fogo. Große Eruptionen verdunkelten hier 1563 den Himmel während weite Teile der Insel von Ascheregen bedeckt und ganze Dörfer durch die Lavaströme vernichtet wurden. Heute ist der See ein blaues Juwel mit einer einzigartigen Landschaft. Unsere Wanderung führt uns stets bergauf durch bewaldete Hänge und entlang einer Levada bis wir den Oberlauf des Ribera da Praina mit seinen vielen Quellfassungen erreichen. Gute Kondition und Ausdauer sind für den Aufstieg zum Kraterrand erforderlich. Umso mehr erfreuen wir uns an der eindrucksvollen Aussicht, wenn wir das Seeufer erreichen. Die magische Atmosphäre lässt uns Mühe und Schweiß vergessen und zieht uns in Ihren Bann. Wir legen unsere Picknick-Pause am Ufer des Sees ein und genießen die Ruhe und Ursprünglichkeit hier oben. Über ein dicht bevölkertes Möwen-Brutgebiet am Südufeer des Lago do Fogos wandern wir wieder zurück. Nach all den Anstrengungen haben wir uns eine Bade- und Kaffeepause in der Bucht von Caloura verdient! Abends treffen wir uns zu einem gemeinsamen azoreanischen Abendessen und lassen diesen besonderen Tag unserer Single Reise Revue passieren.
Mittlere, teils anspruchsvolle Azoren-Wanderung: Gehzeit ca. 4-5 Stunden, ca. 500 m Auf- und Abstieg

7. Tag: Zeit für eigene Unternehmungen

Heute haben wir die Möglichkeit Sao Miguel auf eigene Faust oder mit weiteren Alleinreisenden und Singles aus unserer Gruppe zu erkunden. Wie wäre es mit einer fakultativen Whale Watching Tour oder einem Ausflug nach Ribeira Grande, der zweitgrößten Stadt der Insel? Gerne organisieren wir auch Mountainbike-Tour oder eine weitere Wanderung für Sie.

8. Tag: Adeus Azores - auf baldiges Wiedersehen!

Nach einer ereignisreichen Woche endet heute unsere Azoren Single Reise. Wir nehmen Abschied von der grünen Azoren Hauptinsel und unseren neu gewonnenen Reisebekanntschaften. Sie haben die Wahl, ob Sie direkt nach Hause fliegen oder die Reise individuell um ein paar Tage auf Sao Miguel oder einer anderen Azoren Insel verlängern. Wir bringen Sie zum Flughafen und freuen uns Sie bald wieder auf dem Azoren- Archipel willkommen zu heißen!

Unsere Leistungen

  • Flug ab / bis Frankfurt: Hinflug 14:30 Uhr - 17:00 Uhr / Rückflug 07:10 Uhr - 13:30 Uhr
    (Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Wien und Zürich auf Anfrage)
  • Flughafen-Transfers auf Sao Miguel
  • Begrüßungsgetränk im Hotel
  • 7 Übernachtungen mit Frühstück im 4-Sterne-Hotel Talisman
  • 3-mal Picknick, 3-mal landestypische Einkehr
  • 5 geführte Wanderungen und Ausflüge lt. Programm
  • Käseprobe
  • Eintritt in den Terra Nostra Park und Caldeira Velha
  • Besuch einer Tee- und einer Ananasplantage
  • Deutschsprachige Reiseleitung

 

Ihre Suche lieferte keine passenden Ergebnisse.

Ihre Suche lieferte keine passenden Ergebnisse.

Ihre Suche lieferte keine passenden Ergebnisse.

Ihre Suche lieferte keine passenden Ergebnisse.

Ihre Suche lieferte keine passenden Ergebnisse.

Ihre Suche lieferte keine passenden Ergebnisse.

Kundenmeinungen
X

Kundenmeinungen

13.12.2020 von BiggiRo

Reise-Bewertungen :

  5/5 (68 Bewertungen)

Wir buchten bei PicoTours eine Individualreise Ende Oktober bis Mitte November für 3 Inseln: São Miquel, Pico und Santa Maria. Es hat trotz Corona-Beschränkungen und Umbuchung durch TAP auf den Vortag beim Rückflug alles wunderbar funktioniert. Das PicoTours Team, Frau Helwig, stand uns immer mit Rat und Tat zur Seite und hat uns überaus kompetent beraten. Selbst als wir von Ponte Delgado nach Pico fliegen wollten und der Flug aufgrund der Wetterlage storniert wurde und wir erst am Folgetag nach Pico fliegen konnten, hatten wir telefonischen Kontakt mit ihr. Wir wurden kostenfrei im Hotel Marina Atlántico von der Fluggesellschaft SATA mit Transfer/Abendessen und Frühstück eingebucht. Die Reise war insgesamt sehr schön. Jede Insel hat ihren eigenen Charme. Auf Pico und Santa Maria waren zu diesem Zeitpunkt wenige Touristen in der Nachsaison unterwegs. Wir waren speziell auf Pico tauchen und haben es genossen, nur mit unseren Tauchguide, Ben, zu dritt unterwegs zu sein, besser konnten wir es nicht haben. Der eine oder andere Ausflug konnte aufgrund der Wetterlage, wie eine Waltour in Ponte Delgada, nicht durchgeführt werden, aber dann hat es auf Pico geklappt, nur, dass die Wale nicht mehr zu sehen waren, aber zumindest sahen wir einige Delfine. Ab November sind die Wale bereits weitergezogen.

In Sachen Corona hat der 2. Test am 6. Tag der Einreise auf Pico wunderbar geklappt. Man musste sich direkt nach dem Test auch nicht in Quarantäne begeben. Wir hatten am Folgetag schon die Rückmeldung vom Gesundheitszentrum per Mail erhalten, beide negativ, so dass unserer Weiterreise nach Santa Maria auch nichts im Wege stand. Auch auf Santa Maria waren wir tauchen. Die Insel ist wesentlich kleiner als Pico, auch ruhiger, aber wir hatten trotzdem auch hier schöne Erlebnisse.

Alles in allem waren wir sehr zufrieden und es wird sicherlich eine weitere Reise auf die Azoren geben. Mal sehen, wann.

Vielen Dank für die sehr gute Betreuung, Frau Helwig.

Weitere Kundenmeinungen