Wanderferien auf Madeira: Kulinarische Streifzüge vom Feinsten - Bild 2 Wanderferien auf Madeira: Kulinarische Streifzüge vom Feinsten - Bild 3 Wanderferien auf Madeira: Kulinarische Streifzüge vom Feinsten - Bild 4 Wanderferien auf Madeira: Kulinarische Streifzüge vom Feinsten - Bild 5 Wanderferien auf Madeira: Kulinarische Streifzüge vom Feinsten - Bild 6 Wanderferien auf Madeira: Kulinarische Streifzüge vom Feinsten - Bild 7

Wanderferien auf Madeira: Kulinarische Streifzüge vom Feinsten

Gehen Sie mit unseren einheimischen Reiseleitern auf Wandertour

Wir wandern durch Madeiras karge Vulkanlandschaft am Ostkap, wo schroffe Tuff- und Basaltfelsen im Sonnenlicht in bunten Farben schillern. Bei einer Wanderung entlang der Forellenlevada lassen wir uns verzaubern von der endemischen Pflanzenwelt Madeiras wie Madeira-Mahagoni, Madeira-Heidelbeere und Madeira-Knabenkraut und erfahren mehr über den ursprünglichen Lorbeerwald Madeiras, der zum UNESCO-Weltnaturerbe zählt. Madeiras spektakuläre Königstour verläuft vom dritthöchsten Berg auf Madeira zunächst über einen gepflasterten Weg bis zu einem schmalen Bergrat. Vor uns erheben sich die höchsten Gipfel Pico das Torres, Pico do Gato und Pico Grade aus dem Nebelmeer bis wir schließlich über hunderte von Stufen den majestätischen Pico Ruivo - das Dach der Insel - erreichen.

Unsere Streifzüge über die Insel Madeira führen nicht nur durch faszinierende Landschaft, sondern auch in die Küchen und Keller Madeiras. Nach unseren Wanderungen kehren wir zünftig ein und belohnen uns mit köstlichen Fleischspießen vom Grill und einem frischen Coral Bier oder einer Brisa Maracuja. Unsere einheimischen Reiseleiter öffnen für Sie Türen, die Touristen sonst meist verschlossen bleiben und laden Sie ein in einfache Tascas zu fangfrischem Fisch, Meeresfrüchten und frischem Vinho Verde. In Funchal kosten wir die exotischen Früchte in der Markthalle, lernen die portugiesische Kaffee-Kultur kennen und lassen uns ein Sandwich mit Carne vinho alhos schmecken. Die süßen Queijadas sind auf alle Fälle eine Sünde wert.

 

Reise-Charakteristik

  • 8 Tage Best-of Madeira
  • Standort-Wanderreise
  • Wander-Niveau: mittel, Wanderdauer: 3-6 Stunden
  • Anforderungen: Trittsicherheit, teils Schwindelfreiheit
  • Kleingruppenreise: max. 16 Teilnehmer

8 Tage Standort-Wanderreise p.P. schon ab 1.290 €

Kulinarische Wanderferien auf Madeira in einem Boutique-Hotel im Herzen von Funchal. Wandern Sie mit einheimischen Reiseleitern im Osten Madeiras. Die zirka vierstündigen Wanderungen mittleren Niveaus führen an steile Felsküsten, zu grandiosen Gipfeln, bezaubernden Buchten und in üppig-grüne Vegetation. Genießen Sie traumhafte Blicke auf's Meer und schlendern Sie durch Funchals Innenstadt. Unsere einheimischen Reiseleiter gehen mit Ihnen auf Tour und laden Sie im Anschluss ein zum gemütlichen Beisammensein in kleine, urige Tascas, um die typisch madeirensische Küche zu kosten.

Die Höhepunkte der Madeira Wanderreise vom Feinsten:

  • Die besten Berg- und Levada-Wanderungen inklusive der spektakulären Gipfelwanderung vom Pico do Arieiro zum Pico Ruivo
  • Gemütliche Einkehr in urige Kneipen - wir kosten die Spezialitäten der Insel wie fangfrischen Fisch, Meeresfrüchte, Huhn mit Piri Piri und lernen die Zutaten für Madeiras Nationalgetränk kennen
  • Geführte Stadtbesichtigung in Funchal
  • Bezaubernde Blütenpracht in den Gärten und Parks der Insel Madeira
  • Im Walmuseum bestaunen wir die riesigen Meeressäuger vor der Küste Madeiras

Wanderferien auf Madeira: Reiseverlauf

1. Tag: Bem Vindo á Madeira

Wir holen Sie am Flughafen ab und bringen Sie in unser Gruppenhotel in Funchal. Am Abend findet eine erste Kennenlern-Runde statt. Anschließend bleibt noch Zeit für einen ersten Erkundungsgang durch Funchal.

2. Tag: Botanischer Garten und Funchal

Wir besuchen den Botanischen Garten Madeiras und genießen den traumhaften Blick auf die Bucht von Funchal. Über 2.000 endemische und eingeführte Arten sind in der Gartenanlage vereint. Anschließend führt unser Stadtrundgang durch die malerischen Gassen der Altstadt, zur Markthalle und in die Kathedrale Se. Unterwegs kosten wir die tropischen Früchte der Insel, lernen die portugiesische Kaffeekultur mit süßen Queijadas kennen und Ihr Reiseleiter verrät, wo es das beste Sandwich mit carne vinho alhos gibt. Der Nachmittag ist zur freien Verfügung. Unser Tipp für Souvenirs: Die Fábrica Santo António.

3. Tag: Geologie, Geschichte und Wale

Karge Vulkanlandschaft und im Sonnenlicht schillerndes Tuff- und Basaltgestein erwarten uns bei unserer Wanderung zur Ostkap-Spitze, wo wir mehr über die Entstehung der Insel Madeira aus geologischer Sicht erfahren. Es gibt beeindruckende marine Erosion, Fossilien und vielfältiges Vulkangestein zu erkunden. Wir stärken uns mit Fisch und Meeresfrüchten frisch aus dem Atlantik und einem Glas Vinho Verde bevor wir das neue Walmuseum erkunden und mehr über die Geschichte des Walfangs und die beeindruckenden Meeressäuger erfahren.
Gehzeit ca. 3,5 Stunden, ca. 400 Hm Auf- und Abstieg

4. Tag: Die Forellenlevada

Wir besuchen Aussichtspunkt Balcoes und genießen den Blick auf das zentrale Bergmasssiv und das Wasserkraftwerk Faja da Nogueira. Mit etwas Glück können wir hier seltene Vögel wie Madeira-Goldhähnchen, Madeira-Buchfinken, Gebirgsstelzen und die Silberhalstaube entdecken. Wir folgen dem Lauf der Forellenlevada und erfreuen uns am Wechselspiel aus Licht und Schatten, das zwischen Felsen und Wasserfällen, Lorbeerbäumen und Baumheide herrscht. Endemische Pflanzen wie Madeira-Mahagonie, Madeira-Heidelbeere, Madeira-Knabenkraut sowie exotische Laubbäume wie Stieleichen und ahornblättrige Plantanen säumen unseren Weg. Zur Belohnung erwartet uns ein Festschmaus. Zum Abschluss des Tages besuchen wir einen Bauernmarkt.
Gehzeit ca. 4,5 Stunden, ca. 70 Hm Auf- und 90 Hm Abstieg

5. Tag: Auf dem alten Weg der Weinbauern

Wir wandern auf einem Küstensteig der Superlative, der uns spektakuläre Ausblicke auf Porto Santo und die Steilküste bietet. Am Ende der Tour können wir uns mit einem Sprung in das Meerwasserschwimmbecken in Porto da Cruz erfrischen oder eine der wenigen noch betriebenen Zurckerrohrfabriken besuchen. Nur wenn Dampf aus dem 26 Meter hohen Turm aufsteigt, ist die Mühle in Betrieb. Wir kosten die Poncha – das Nationalgetränk der Madeirenser. Unsere einheimische Reiseleitung führt Sie anschließend in eines ihrer Lieblingsrestaurants.
Gehzeit ca. 5,5 Stunden, ca. 20 Hm Auf- und 400 Hm Abstieg

6. Tag: Madeiras Gipfel-Wanderung

Wir starten bereits früh am Morgen, um die Gipfel Madeiras bei hoffentlich grandioser Sicht zu erleben. Der Wanderweg vom dritthöchsten Gipfel Madeiras führt zunächst auf einem gepflasterten Weg bis zu einem schmalen Berggrat. Vor uns erheben sich die höchsten Gipfel Pico das Torres, Pico do Gato und Pico Grande aus dem Nebelmeer bis wir schließlich am Pico Ruivo ankommen. Unvergessliche Eindrücke sind bei dieser Madeira-Wanderung garantiert. Anschließend besuchen wir die Casas de Colmo und belohnen uns mit einem Festschmaus.
Gehzeit ca. 5 Stunden, ca. 550 Hm Auf- und 750 Hm Abstieg

7. Tag: Zur freien Verfügung

Genießen Sie die Atmosphäre in Funchal. Unsere einheimischen Reiseleiter haben viele Ideen, wie Sie Ihren freien Tag verbringen können.

8. Tag: Adeus Madeira

Heute heißt es Abschied nehmen von den anderen Teilnehmern. Wir bringen Sie zum Flughafen oder zu Ihrem Verlängerungshotel.

Unsere Leistungen

Die Leistungen unserer Wanderferien auf Madeira

  • Direktflug in der Economy-Klasse ab Frankfurt (Basel, Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, Köln, Leipzig, München, Stuttgart, Wien, Zürich auf Anfrage)
  • Flughafen-Transfers auf Madeira in modernen Minibussen
  • 7 Übernachtungen mit Frühstück im 4-Sterne Hotel
  • 5 x landestypische Einkehr (Mittag- oder Abendessen
  • 5 geführte Wanderungen und Ausflüge lt. Programm
  • Eintritt Botanischer Garten und Walmuseum
  • Deutschsprachiger Reiseleiter

8 Tage Standort-Wanderreise p.P. schon ab 1.290 €

Reisezeit Preis p.P. Preis p.P. Einzelzimmer * Freie Plätze
24.09.2020 - 01.10.2020 €1.380,- p.P. €1.560,- p.P. > 4 Durchführung gesichert!
05.11.2020 - 12.11.2020 €1.340,- p.P. €1.520,- p.P. > 4 Durchführung gesichert!
09.02.2021 - 16.02.2021
23.03.2021 - 30.03.2021
20.04.2021 - 27.04.2021
01.06.2021 - 08.06.2021
15.06.2021 - 22.06.2021
20.07.2021 - 27.07.2021
14.09.2021 - 21.09.2021

Einzelzimmer* / Halbes Doppelzimmer

Es steht nur ein begrenztes Kontingent an Einzelzimmern zur Verfügung. Gerne bieten wir Alleinreisenden auf unserer Madeira Wanderreise ein „halbes“ Doppelzimmer. Bitte beachten Sie, dass wir dies aus organisatorischen Gründen nur bis zwei Monate vor Reisebeginn anbieten können. Wenn Sie ein halbes Doppelzimmer buchen möchten, suchen wir hier auf der Website aktiv nach einem Reisepartner für Sie. Sollte sich kein gleichgeschlechtlicher Reisepartner finden, können Sie ein Einzelzimmer buchen oder von der Madeira Wanderreise zurücktreten.

Gerne möchten wir Sie auch auf unsere Azoren Single Wanderreise hinweisen.

Mindestteilnehmerzahl

Kleingruppenreise: Minimum 8, Maximum 16 Teilnehmer
Die durchschnittliche Teilnehmerzahl beträgt 12 Personen. Die Zusammensetzung unserer Gruppen ist in der Regel bunt gemischt, das finden wir besonders reizvoll, um im Urlaub auch einmal neue Perspektiven und Sichtweisen kennenzuleren. Alleinreisende und Paare, ältere und jüngere, was alle Teilnehmer verbindet ist die Freude an der Natur, die Lust am gemeinsamen Erleben und das Interesse an Land und Leuten. Unsere zertifizierten, deutschsprachigen Reiseleiter verstehen sich darauf, eine Gruppe zu bilden und alle Reisenden gut zu integrieren. Dazu veranstalten wir unter anderem ein gemeinsames Info-Meeting am ersten Abend oder am Morgen des zweiten Tages der Reise. Unsere Reiseleiter geben viele Tipps und Infos an die Gruppe über das Reiseland als auch, was Sie abends nach unseren Wandertouren und Ausflügen noch gemeinsam unternehmen können. Sollte die Mindestteilneherzahl nicht erreicht werden, hat picotours bis 28 Tage vor Reisebeginn das Recht von der Reise zurückzutreten. Bereits geleistete Anzahlungen erhalten Sie selbstverständlich unverzüglich erstattet. Sollte dieser Fall eintreten informieren wir Sie meist schon deutlich früher per E-Mail, um mit Ihnen gemeinsam eine Lösung zu finden, wie wir Ihre Wunschreise zu Ihrer Zufriedenheit (ab 2 Personen) realisieren können.

Zahlungsmodalitäten

Anzahlung 20%, Restzahlung bis 28 Tage vor Reisebeginn

Wetterbedingte Änderungen

Wetterbedingte Änderungen sind jederzeit möglich. Die Entscheidung obliegt der Reiseleitung vor Ort.

Reisehinweise

Häufig gestellte Fragen zur Madeira Gruppenreise Kulinarische Streifzüge vom Feinsten

Was machen diese Wanderferien auf Madeira so besonders?

Bei dieser Wanderreise entdecken Sie den ursprünglichen Charme der Blumeninsel Madeira. Wir kehren nach den Wanderungen ein in urigen Tascas, wie die kleinen Lokale auf der Insel Madeira genannt werden. Ein Fado-Abend entführt Sie in die "Gefühlswelt der Portugiesen" und Sie erfahren mehr über deren Sehnsüchte, Wünsche und Träume.

Wann ist die beste Reisezeit für Wanderferien auf Madeira?

Sie können auf der Insel Madeira ganzjährig wandern. In den Küstengebieten herrschen rund ums Jahr milde Temperaturen, die tagsüber zwischen 19 Grad im Dezember und 27 Grad im September schwanken. Die minimale Temperatur auf Madeira liegt nachts bei 15 Grad im Januar und Februar. In den Bergen ist es ca. 5 Grad kühler als an der Küste.

Kann ich den Flug auf die Insel Madeira auch selbst buchen?

Ja, Sie können die Flüge für Ihre Wanderferien auf Madeira auch selber buchen und wir rechnen den kalkulierten Flug für Sie heraus.

Muss man zum Wandern auf Madeira schwindelfrei sein?

Bei dieser Madeira Reise sollten Sie grundsätzlich trittsicher sein. Für die die Gipfeltour ist Schwindelfreiheit wichtig.

Welche Ausrüstung sollte ich für die Wanderferien auf Madeira mitnehmen?

Gutes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung sowie einen Tagesrucksack für Wasser oder ein Vesper sollten Sie auf jeden Fall bei einer Madeira Wanderreise dabei haben. Eine Taschenlampe ist wegen der vielen Tunnels ebenfalls ein Muss. Ein Taschenmesser ist ebenfalls hilfreich. Bitte das Taschenmesser im Hauptgepäck und nicht im Handgepäck verstauen während der Reise.

Ist es möglich nach den Wanderferien auf Madeira noch einen Verlängerungsaufenthalt im Cais d'Oliveira zu buchen? Oder auf Porto Santo?

Nach den Wanderferien auf Madeira können Sie Ihren Urlaub beliebig verlängern. Sie können im Hotel Cais d'Oliveira bleiben oder ein anderes Hotel zum Beispiel auch auf Porto Santo wählen. Wir passen den Flug Ihrer Madeira Reise an und beraten Sie gerne für ein Verlängerungsprogramm auf der Blumeninsel Madeira.

Ist es möglich bei den Wanderungen auf der Insel Madeira auch mal einen Tag auszusetzen?

Sollten Sie an einem Tag Ihrer Wanderferien auf Madeira Entspannung vorziehen, können Sie natürlich auch einen Tag aussetzen und die Zeit nach eigener Vorstellung verbringen. Sprechen Sie sich am Besten mit Ihrem Reiseleiter ab, Sie bekommen sicher auch ein paar Tipps für die Gestaltung der freien Zeit.

Welche Angebote gibt es für den freien Tag auf der Insel Madeira außer Wandern noch? Was kann man auf der Insel Madeira noch unternehmen?

Die Insel Madeira bietet ein vielfältiges Angebot an Sport und Aktivitäten in der Natur oder auf und im Wasser wie Radtouren, Bootstouren zur Wal- und Delfinbeobachtung, Tauchgänge, oder Kletterpartien. Wer es geruhsamer mag findet auf der Blumeninsel Madeira und auch in der Cais d'Oliveira paradiesische Gärten und ein sehr gutes Wellness-Angebot. Madeiras Hauptstadt Funchal bietet darüber hinaus interessante Museen und Ausstellungen vom Stickerei-Museum über das Fotografie-Museum bis hin zur Quinta das Cruzes. .

Mit welchen zusätzlichen Kosten auf der Insel Madeira muss ich rechnen? Was ist noch nicht in den Wanderferien auf Madeira von picotours enthalten?

In den Wanderferien auf Madeira sind bereits viele Leistungen enthalten. Getränke, zusätzliche Programmpunkte oder Mahlzeiten und Ausgaben des persönlichen Bedarfs sowie Trinkgelder sollten Sie für Ihre Wanderferien auf Madeira zusätzlich einplanen.

atmosfair

Für den Hin- und Rückflug nach Madeira entstehen klimarelevante Emissionen in Höhe von etwa 1500 kg pro Person. Durch einen freiwilligen Beitrag von 35 EUR an ein Klimaschutzprojekt tragen Sie zur Entlastung unseres Klimas bei. Mehr dazu: www.atmosfair.de

Unser Genießer-Tipp für Sie:

Saskia Faller:
"Das Restaurant Riso in Funchal"

Die Risottoria del Mundo, wie das Lokal auch genannt wird, befindet sich direkt in der Altstadt und macht auch Vegetarier glücklich. Von der Terrasse aus genießen Sie einen fantastischen Blick aufs Meer.

Highlight jeder Madeira Silvester Reise - das Feuerwerk

Haben Sie Lust auf eine Madeira Silvester-Gruppenreise?

  • Stadtführung durch Funchal inkl. Weinprobe
  • Levada-Wandern durch Madeiras ursprüngliche Wälder
  • Galadinner und das Feuerwerk in Funchal
Reisezeit Preis p.P. im Doppelzimmer  
28.12.2019 - 04.01.2020 1.490,- € Jetzt buchen

 

Kundenmeinungen
X

Kundenmeinungen

06.08.2020 von A.B.

Reise-Bewertungen :

  5/5 (34 Bewertungen)

Hallo Frau Betram,

ich möchte Ihnen gerne noch eine Rückmeldung von unserem Urlaub auf Madeira geben:

Durch Zufall waren wir durch unsere Buchung im Februar mit Madeira an das genau richtige Reiseziel in diesem Jahr geraten. Wir fühlten uns den ganzen Urlaub vor Ort sehr sicher und gut vor Corona-Viren geschützt. Der Test bei der Einreise am Flughafen war perfekt organisiert. Man wurde „an die Hand genommen“ und wir mussten nur kurz an der Teststation auf unsere Testung warten. Das Ergebnis lag nur knapp 9 Stunden später (mitten in der Nacht!) vor und wir hatten durch die Testung vor Ort keinerlei Einschränkungen unseres Urlaubs.

Insgesamt nahmen alle auf Madeira die Einbahnstraßenregelungen und Maskenpflicht in Geschäften und öffentlichen Verkehrsmitteln sehr ernst und hielten sich daran, das trug sehr zu unserem guten Gefühl vor Ort bei. In jedem noch so kleinen Geschäft oder Restaurant stand am Eingang Desinfektionsmittel bereit, auf dessen Nutzung man freundlich hingewiesen wurde, sollte man versehentlich einmal daran vorbei gelaufen sein.

Drei unserer vier Unterkünfte fanden wir super!

In der Quinta Cova do Milho fand das Frühstück kontaktlos statt. Wir konnten zur vereinbarten Uhrzeit unsere liebevoll gepackten Frühstückspakete (bei Wunsch auch zum Abendessen ein Drei-Gänge-Menü „to go“) abholen und diese auf der Terrasse vor unserem Zimmer essen. Leider entstand hierdurch eine Menge Verpackungsmüll.

Im Casa da Piedade wären wir gerne länger geblieben, so gut haben uns Haus, Garten und der tolle Pool sowie die Umgebung von Sao Vicente gefallen. Dort waren wir die einzigen beiden Gäste, so dass zum Frühstück ein Tisch für uns mit allem was das Herz begehrte gedeckt wurde.

Auf der Quinta das Vinhas erhielten wir ein Upgrade vom Doppelzimmer auf ein kleines Cottage. Hier wurde jeden Tag unser Kühlschrank befüllt und wir erhielten morgens frisches Brot, um uns selbst ein Frühstück zuzubereiten. Das Cottage war recht neu renoviert und wunderschön.

Im Inn und Art Hotel erhielten wir ebenfalls ein Upgrade und wohnten in einem Zimmer mit Meerblick. Leider hat uns diese Unterkunft im Vergleich zu den anderen weniger gefallen. Im Zimmer war es wahnsinnig warm und stickig und leider weder eine Klimaanlage, noch ein Ventilator vorhanden, so dass die Schlafqualität litt. Noch dazu hatten wir in der ersten Nacht wahnsinnig durchgelegene und dünne Kopfkissen, die auf unsere Nachfrage am nächsten Tag aber ausgetauscht wurden. Das Hotel insgesamt wirkte etwas in die Jahre gekommen, die Möbel waren teils etwas abgenutzt und das Hotel weniger sauber als wir es in den anderen Unterkünften kennengelernt hatten. Das Frühstück fand aufgrund von Corona auch hier nicht als Buffet statt, sondern wurde über einen Bestellzettel gelöst. Das war an sich eine super Lösung, doch leider haperte es noch an der Umsetzung. Morgens war stets nur eine Servicekraft vor Ort, die sich sichtlich bemühte, aber dennoch kam es zu längeren Wartezeiten. An einigen Tagen saßen wir bereits 15 Minuten am Tisch, bevor überhaupt der Bestellzettel gereicht wurde. Es dauerte dann oftmals nochmal 15 Minuten, bevor Frühstück und Kaffee gebracht wurden. Hier wäre durch eine Personalaufstockung sicherlich effizienteres Arbeiten und eine höhere Zufriedenheit bei uns und den anderen anwesenden Gästen möglich gewesen.

Der Ort Canico de Baixo war uns mit seinen Bettenburgen etwas zu touristisch geprägt, auch wenn aufgrund der aktuellen Situation natürlich nur ein Bruchteil der normalerweise anwesenden Touristen dort waren.

Insgesamt hat uns Madeira sehr gut gefallen und wir haben die Natur und die gastfreundlichen Menschen dort sehr genossen. Ganz sicher wollen wir dort nochmal einen Urlaub verbringen!

Hier noch ein Restauranttipp, den Sie vielleicht in Ihre Tipps an andere Reisende aufnehmen möchten. Wir haben sehr, sehr gut im Restaurant & Grill Muralha Terrace in Ribeira Brava gegessen. Das beste Essen des ganzen Urlaubs!

Vielen Dank für die Planung dieser tollen Reise!

Viele Grüße
A.B.

Weitere Kundenmeinungen