Hotel O Colmo - Bild 2 Hotel O Colmo - Bild 3 Hotel O Colmo - Bild 4

Hotel O Colmo Sterne: 3

Santana / Santana

Das 4-Sterne-Hotel O Colmo in Santana ist der ideale Ausgangspunkt für Bergwanderungen auf die höchsten Gipfel. Das Haus auf der Nordseite Madeiras wurde vor einigen Jahren behutsam renoviert und auf 4-Sterne-Niveau gebracht. Das Hotel O Colmo ist benannt nach den mit Stroh gedeckten Madeira-Häuschen der Umgebung (Casas de Colmo).

Lage

Im Norden der Insel nur fünf Gehminuten vom Ortskern Santana entfernt bietet das Panoramahotel O Colmo traumhafte Ausblicke sowohl auf die Küste wie auch auf die spektakuläre Bergkulisse der Umgebung. Mit dem Auto sind es 45 Minuten nach Funchal und 30 Minuten zum Flughafen. Im nahe gelegenen Dorfzentrum befinden sich einige Geschäfte und Bars.

Ausstattung

Die insgesamt 40 Zimmer des familiär geführten Hotel O Colmo auf Madeira sind komfortabel eingerichtet und geräumig. Alle Zimmer sind mit Bad / WC, Föhn, Telefon, Minibar, Sat-TV, Balkon und Zentralheizung ausgestattet. Es gibt eine Suite.

Atmosphäre

Wanderer und Familien mit Kindern fühlen sich im Hotel O Colmo besonders wohl. Hier finden Sie Ruhe und Entspannung mit Blick auf die Berge und den Ozean.

Besonderheit

Alles was Ihrem Wohlbefinden dient, ist hier vorhanden: Ein kleiner Fitnessraum, ein beheiztes Hallenbad, ein Dampfbad und ein Whirlpool. Zur Unterhaltung am Abend gibt es einen Billiard-Raum und eine Piano-Bar. Das Restaurant des Hotel O Colmo bietet eine große Auswahl traditioneller Gerichte und ist auch bei Einheimischen sehr beliebt, die gerne ihre Feste hier feiern.

Der Ort Santana:

Die berühmten strohgedeckten Santana-HäuschenCasas de Colmo heißen sie, die berühmten Holzhäuser mit ihren dreieckigen Strohdächern, die das Bild Santanas prägen. Etwa 100 dieser historischen Gebäude stehen heute noch im Gemeindebezirk der Stadt. Ein Besuch in Santana, der vielleicht bekanntesten Gemeinde im Norden Madeiras, lohnt sich auch aufgrund des Themenparks, der an der Straße nach Sao Jorge liegt. Bungeejumping, Ochsenschlitten- oder Bootsfahrten sowie vier Pavillions über die Gechichte und Kultur Madeiras sind zu sehen. Einer der Pavillions richtet sich speziell an Kinder, außerdem gibt es ein Labyrinth. Mit 1862 Metern Höhe ist der Pico Ruivo Madeiras höchster Berg - er liegt nur zehn Kilometer südwestlich von Santana und ist ein schönes Ziel für einen Tagesausflug. Ebenso wie die Seilbahn, die hinunter zu Meer führt. Sie bietet eine spektakuläre Fahrt.

Tipp

Buchen Sie Ihre komplette Reise mit picotours. Wir bieten Ihnen neben der gewünschten Unterkunft mit Flair auch gleich die passenden Flüge, Transfers, Mietwagen und Ausflüge mit an.

Der Aufenthalt im O´Colmo kann z.B. kombiniert werden mit dem Reiseprogramm

Die schönsten Wandertouren durch Madeira: Trekking mit Gepäcktransport

Unterkunftsart

  • 3-Sterne Hotel
  • Pension / Residencial / Bed & Breakfast

Verpflegung

  • Frühstück
  • Halbpension

Ausstattung

  • Garten
  • Innenpool
  • Parkplatz gratis
  • Restaurant
  • W-LAN gratis
  • Wellness/Spa
  • Bar/Snackbar
  • Friseur
  • Spielzimmer

Zimmer-Ausstattung

  • Balkon / Terrasse
  • Föhn
  • TV
Kundenmeinungen
X

Kundenmeinungen

05.11.2020 von Heike und Guido G.

Reise-Bewertungen :

  5/5 (42 Bewertungen)

17 Tage Madeira (4 individuelle Wandertouren) + Porto Santo (Strandurlaub) sowie 3 Tage Funchal – einfach traumhaft und ideal, um dem „Corona-Wahnsinn“ zu entgehen

Eigentlich hatten wir mit Frau Viesel von Pico Tours unsere 2. Portugalreise, von Nord nach Süd, individuell zusammengestellt, die dieses Jahr so leider nicht wie geplant stattfinden konnte ☹.

Da wir unseren Sommerurlaub aber sehr nötig hatten und er nicht ausfallen sollte haben wir mit Frau Bertram von Pico Tours eine ebenso traumhafte Madeira/Porto Santo-Reise zusammengestellt. In kürzester Zeit hatten wir alles geplant (Wunschhotels, die besten zu uns passenden Wandertouren und alle Transfers vor Ort), dank der hervorragenden Fachkenntnisse des Teams von Pico Tours.

Die Entscheidung zum 2. Mal mit Pico Tours nach Madeira zu fliegen war mehr als richtig, auch wenn jemand wie ich (insbesondere in Corona-Zeiten) nicht so gerne fliegt. Die Regionalregierung Madeira‘s und die Leute vor Ort gehen im Alltag extrem vorbildlich und sorgsam mit den vorherrschenden Hygienevorschriften um. Nur wer einen negativen Test nachweist oder den Test bei Einreise mit negativem Ergebnis (nach 12 Std.) besteht, darf sich auf Madeira frei bewegen. Wir haben uns deshalb immer sicher gefühlt, nach dem Motto „Wann, wenn nicht jetzt!“

Vielleicht gerade weil zur Zeit das Reisen nur zögerlich und zurückhaltend stattfindet, hatten wir einen Urlaub OHNE jegliche Menschenmassen. Unglaublich aber gerade unsere Gipfeltour von Pico Ariero zum Pico Ruivo war nur von wenigen Wanderern besucht, bei allerbestem Wetter und ganz OHNE Wolken. Was für ein Wander- und Reiseglück !

Das hat sich ebenso in Funchal bemerkbar gemacht, weil es KEINE Kreuzfahrtschiffe gab. Sonst hätten diese Schiffe ihre Menschenmassen im Hafen ausgespuckt und als breite Fußgängerwalzen die gesamte Inselhauptstadt übervölkert. Zwar schlecht für’s Geschäft der Insulaner, doch es war (für uns) genau richtig.

Die Betreuung vor Ort, durch das Team von Albano Aktiv (Cristela, Andreia, Joao) war nicht nur hochprofessionell, stets pünktlich sondern auch mega-sympathisch. Menschen, die wir ins Herz geschlossen haben fanden wir auch beim Hotelpersonal auf Porto Santo. Wir waren im Hotel & Spa Porto Santo (zur Zeit leider ohne Spa), dessen gepflegte Gartenanlage und ruhige Lage mit direkten Meerzugang zum 9 km langen feinsandigen Strand perfekt für uns war !!! Hierfür hatten wir ganze 9 Tage, die wir zwischen Meer, Hotelpool und der genau dazwischen liegenden Bar Atlantico sehr chillig verbringen konnten. 9 Tage also, die keinesfalls zu lang waren ????.

Überhaupt, bei allgemein vorherrschenden Temperaturen von um die 24° C hatte die Atlantik-Wassertemperatur auf Porto Santo ebenso 24° C. Dies und die tollen Wellen sorgten dafür, dass man kaum mehr aus dem Wasser kam ! Gerade wegen dem ganz-jährig milden Klima, ist Madeira ideal, um seinen Urlaub dort zu verbringen. Vor allem jetzt und in den nächsten 6 Monaten, die wir hier in Deutschland auf den Frühling warten.

Auch bei kleineren Schwierigkeiten wurde uns von Albano Aktiv + Pico Tours sofort mit Lösungen geholfen. So gab’s z.B. in Funchal ein tolles Hotel-Upgrade, da unsere ursprünglich geplante Residencial wegen ‚Unterbelegung‘ geschlossen war. Wir hatten dann den größten Balkon des ganzen Hotels. Danke!

Wir kommen zum Fazit, wenn verreisen, dann nach Madeira/Portugal – mit Pico Tours.

P.S.: vielen Dank für die Rückerstattung der stornierten LH-Tickets nach Portugal

Weitere Kundenmeinungen