Reisetyp

Azoren Angebote

Attraktive Azoren Angebote laden ein, die 9 Azoreninseln im Atlantik zu entdecken und dabei zu sparen. Ob bei einer Azoren Pauschalreise mit Frühbucher-Rabatten in komfortablen 4-Sterne Hotels auf Sao Miguel oder beim Inselhopping mit günstigen Preisen in der Vor- und Nachsaison. Wie wäre es Silvester auf den Azoren zu feiern? Ein besonderes Highlight ist der Silvestertermin unserer Azoren-Gruppenreise "Best-of-Sao Miguel". Für Frühbucher gibt es jetzt für Silvester und die Winterzeit besonders günstige Azoren Angebote!

Azoren auf eigene Faust erkunden

Rundreise mit dem Mietwagen auf Terceira, Faial und Sao Miguel

Unser Azoren Inselhopping führt Sie durch faszinierende Landschaften, zu Vulkanen und Höhlen, zurück in die Geschichte der Seefahrer und Entdecker. Genießen Sie die malerischen Küstenorte Angra, Horta und Ponta Delgada mit ihrer reizvollen Kolonialarchitektur.

11 Tage auf 3 Inseln p.P. schon ab 1.119 €

Details
Azoren auf eigene Faust erkunden
  • Azoren Angebote
  • Azoren Inselhopping mit Mietwagen
  • Insel Pico & Faial
  • Insel Sao Miguel
  • Insel Terceira

Azoren Rundreise Best-of Azoren

Unsere beliebteste Azorenreise führt Sie auf Terceira, Faial, Pico und Sao Miguel

Landestypische Unterkünfte, kulturelle Höhepunkte, atemberaubende Ausblicke auf den Atlantik und die üppige Natur erwarten Sie auf dieser Azoren-Rundreise. Entdecken Sie die Highlights der Inseln auf eigene Faust.

15 Tage Inselhopping auf 4 Inseln p.P. schon ab 1.389 €

Details
Azoren Rundreise Best-of Azoren
  • Azoren Angebote
  • Azoren Inselhopping mit Mietwagen
  • Insel Pico & Faial
  • Insel Sao Miguel
  • Insel Terceira

Sanftes Whale Watching auf den Azoren

9 Tage auf der Insel Pico: Erleben Sie Wale, Delfine und Menschen

Beim Whale-Watching auf den Azoren kommen Sie den größten Säugetieren der Welt ganz nah. Für alle Fans von Walen und Delfinen ist die Azoreninsel Pico das Reiseziel schlechthin. Erleben Sie unvergessliche Whale Watching Touren bei denen der Tierschutz nicht zu kurz kommt.

9 Tage Walbeobachtung p.P. schon ab 1.220 €

Details
Sanftes Whale Watching auf den Azoren
  • Azoren Angebote
  • Insel Pico & Faial
  • Whale Watching

Verborgene Azoren Schönheit

Azoren-Liebe auf den zweiten Blick: Entdecken Sie Terceira, Graciosa, Flores und Corvo

Sie sind fasziniert von den Azoren und möchten die entlegenen Ecken des Archipels kennenlernen? Erleben Sie bei diesem Azoren Inselhopping mit dem Mietwagen oder beim Wanden die unberührte Natur, das traditionelle Landleben und die Gastfreundschaft auf den ursprünglichen Inseln.

15 Tage auf 4 Inseln p.P. schon ab 1.549 €

Details
Verborgene Azoren Schönheit
  • Azoren Angebote
  • Azoren Inselhopping mit Mietwagen
  • Insel Flores & Corvo
  • Insel Graciosa
  • Insel Terceira

Die Azoren im Winter entdecken

Lohnt sich eine Reise auf die Azoren im Winter?

Und ob. Die Preise sind günstig, die Gastfreundschaft ist hoch, ein Bad im natürlichen Thermalbecken im Winter ein besonders angenehmer Genuss. Das Azoren Wetter steckt ganzjährig voller Überraschungen und die Azoren im Winter können manch frühlingshaftes Gefühl wecken. Während die Temperaturen ganzjährig nur wenig schwanken (Höchstwerte zwischen 17° C im Januar und 25° C im August), fällt auf den Azoren im Winter der meiste Niederschlag – ein Garant für das typische satte Grün und die üppige Natur der Azoren und für frische Luft zum Durchatmen.

Die besten Azoreninseln für den Winter

Sao Miguel und Terceira eignen sich hervorragend als Standort für einen Winterurlaub auf den Azoren. Touristische Infrastruktur ist ganzjährig gegeben und das Hotelangebot dem Winterklima angepasst. Aber auch kombinierte Azoren-Rundreisen mit den gut zugänglichen Inseln Faial und Pico sind im Winter beliebt. Im Westen des Archipels mit den Inseln Flores und Corvo fällt deutlich mehr Niederschlag, es kann zu Wetterkapriolen kommen, die eine Flug- oder Fährverbindung nicht ermöglichen. Das gleiche gilt für Sao Jorge. Auf diese Inseln sollte im Winter nur reisen, wer genügend Zeitpuffer mitbringt. Der Winter bietet sich ideal an, um die sonst am stärksten besuchte Hauptinsel Sao Miguel und die Kulturinsel Terceira völlig entspannt zu besuchen. Sie wollen lieber auf Nummer sicher gehen, was das Wetter betrifft. Dann sollten Sie eine Kapverden Rundreise planen.

Aktivitäten auf den Azoren im Winter

Auch wenn Wasseraktivitäten wie Baden, Tauchen und Walbeobachtung im Winter für die Azoren nicht typisch sind, gibt es viele Möglichkeiten der Freizeitgestaltung, die die Azoren im Winter zu einem beliebten Reiseziel machen. Der frische Wind und die Luftfeuchtigkeit sind ideal für Wanderreisen und andere sportliche Aktivitäten. Golfen gehört dazu ebenso wie Mountainbiken oder Ausritte zu Pferd.

Golf spielen im Winter auf den Azoren

Die Azoren eignen sich auch im Winter hervorragend zum Golfen. Die Golfplätze auf Sao Miguel und Terceira, designed von der Natur, bieten ein ausgefallenes Umfeld, das sich selbst genug ist – es geht gelassen zu, von Jet Set keine Spur. Hier stehen Sport und Bewegung an der frischen Luft im Vordergrund. Drei Golfplätze haben die Azoren zu bieten, anspruchsvoll, in bester Lage und ganzjährig geöffnet. Im Batalha Golf Club an der Nordküste von Sao Miguel müssen die Abschlagszeiten nicht Wochen im Voraus gebucht werden. Einfach hinfahren und spielen, mitunter entfällt sogar die Handicap-Beschränkung.

Licht für Fotografen im Winter auf den Azoren

Die Azoren sind einfach fotogen und die Natur bietet natürlich zu jeder Jahreszeit ein wunderbares Fotomotiv. Doch der Winter auf den Azoren hat seinen ganz eigenen Reiz und ist bei Fotografen besonders beliebt. Das Licht verändert sich durch den Umstand, dass die Sonne tiefer steht. Fotografen lieben die Dramatik, die sich aus dem Wechsel zwischen Sonnenschein, Wolken und Niederschlag ergibt. Besondere Effekte geben sich auch aus der Topographie der Azoren. Von einer Bergspitze aus eine Wolkendecke fotografieren, Blick von der Küste auf den Sonnenuntergang am Horizont. Die Aussichtspunkte Miradouros bieten dem Fotografen zwar leichten Zugang zu Naturschauspielen, doch klar im Vorteil sind Wanderer, die sich zu Fuß auf der Suche nach einzigartigen Fotomotiven über die Inseln begeben.

Azoren winterwarmes Badevergnügen

In Furnas auf der Hauptinsel der Azoren Sao Miguel konzentrieren sich international anerkannte Thermalquellen. Schon seit Jahrhunderten ist man sich dieser Ressourcen bewusst, die kohlensäurenhaltigen Wasserquellen und die eisenhaltigen Thermalquellen. In den 30er Jahren wurde in Furnas ein Kurhaus errichtet, doch so richtig wurden die Quellen erst bekannt, seit Besucher per Flugzeug auf die Azoren gelangen. Der Klassiker ist der Parque Terra Nostra mit seinem gleichnamigen Hotel Terra Nostra Garden und dem, wegen des eisenhaltigen Wassers braungelben, Thermalbadeteich. Neben dem Ort Furnas mit seinen 22 Heilquellen gibt es in Ribeira Grande ein Naturthemalbecken mit Wasserfall und die heiße Unterwasserquelle im Meer bei Ginetes. Neben Sao Miguel gibt es auch auf der zweitkleinsten bewohnten Azoreninsel Graciosa eine heiße Quelle, Termas do Carapacho, der eine positive Wirkung bei rheumatischen und dermatologischen Erkrankungen nachgesagt wird.

Naturwunder Azoren im Winter

Die Azoren werden als nachhaltiges Reiseziel mit Auszeichnungen überhäuft. Und das zu Recht. Die schönsten und wichtigsten Sehenswürdigkeiten auf den Azoren lassen sich zwar leicht auch über die gut ausgebauten Straßenverbindungen erreichen. Nichtsdestotrotz sind die Azoren ein grünes Paradies, welches für naturnahe Entdeckungen prädestiniert ist. Zu Fuß, auf dem Fahrrad, per Mountainbike, per Kanu oder auf dem Pferderücken wird die einzigartige Natur erlebt. Das ganzjährig subtropisch milde Klima lädt insbesondere zu Wanderungen über die Inseln ein.

Wandern im Winter auf den Azoren

Bei durchschnittlichen Tagestemperaturen um die 17° Grad sind die Azoren im Winter zum Wandern geradezu ideal. Auf den insgesamt neun Azoreninseln gibt es nicht weniger als 80 gut ausgeschilderte Wanderwege durch fast unberührte Natur. Spektakuläre Panoramen eröffnen sich von den Aussichtspunkten Miradouros auf den Atlantik und seine Küsten, auf Caldeiras, grüne Hänge und Wasserfälle. Für Wandereinsteiger und Familien mit Kindern gibt es leichte Wanderrouten, ansonsten mittelschwere bis anspruchsvolle Streckenverläufe. Einzig die Besteigung des 2.351 Meter hohen Pico, des höchsten Berg Portugals, ist anderen Jahreszeiten vorbehalten. Unsere geführten Wanderreisen laden Sie ein, mit einer netten Gruppe gleichgesinnter Wanderfreunde (max. 16 Teilnehmer pro Termin) und deutschsprachiger Reiseleitung die schönsten Pfade auf den Inseln zu erkunden.

Azoren im Winter "einfach unterirdisch gut"

Das Azoren Archipel ist in seiner Gesamtheit ein Geopark, in dem man dem Vulkanismus mit allen Sinnen begegnet. Die prächtige Natur der Azoren und die Thermalquellen gehen auf den Vulkanismus zurück. Bei Furnas sprudeln und gluckern die heißen Quellen, es dampft und brodelt. Obwohl dicker Schwefelgeruch in der Luft hängt gehören die Caldeiras bei Furnas auf der Insel Sao Miguel zu den beliebtesten Besucherattraktionen. Die Energie des Erdreichs wird sogar in kulinarischer Hinsicht genutzt: Das Nationalgericht der Azoren, der Eintopf Cozido, wird stundenlang in der Erde erwärmt und dann gut gegart serviert. Die Landzunge Ponta dos Capelinhos ist erst in den 50er Jahren durch Eruption entstanden. Vulkanhöhlen wie die Algar do Carvao auf Terceira und die Furna do Enxofre auf Graciosa laden Besucher ein.

Parks und Gärten der Azoren im Winter

Das Azoren-Blütenjahr beginnt mit Kamelien und Callas, es folgen pinkfarbene Azaleen. Die ganzjährig milden Temperaturen sorgen dafür, dass es auf den Azoren zu jeder Reisezeit wahre Blütenwunder zu bewundern gibt. Wild wachsend lassen sich diese bei Wanderungen über die Inseln, teils direkt am Wegesrand, entdecken. Wer es geordneter mag, besucht einen der öffentlichen Parks und Gartenanlagen. In Furnas auf Sao Miguel lockt der 12,5 ha große Terra Nostra Park mit seinem Botanischen Garten und über 2.000 Pflanzenarten, besonders interessant für Kamelienfans. Die meisten Parkanlagen hat Sao Miguel, gefolgt von Terceira und Faial. Auf dem Außengelände des Wein-Museums auf Pico wachsen Kanarische Drachenbäume.

Kultur im Winter auf den Azoren

Die Azoreninseln sind von jahrhundertealten Traditionen und sympathischem Brauchtum geprägt. UNESCO Kulturerbe mit Weltbedeutung sind die Renaissance-Altstadt von Angra do Heroismo auf Terceira und die Weinbaukultur auf der Insel Pico. Jede der neun Inseln, teils hunderte von Kilometern auseinandergelegen, vertritt seine eigene Kultur, was sich auf Volksfesten und im lokalen Kunsthandwerk zeigt. Eines ist ihnen jedoch gemein: die Verehrung des Heiligen Geistes in Form von getünchten Kapellen bzw. bunten Schreinen, die meisten davon auf Terceira. Das koloniale Flair vergangener Tage spürt man insbesondere in den Gassen der Städte. Moderne Yachthäfen und Kulturzentren und Projekte wie die Cella Bar auf Pico bieten Platz für Neues und Moderne.

Kulinarischer Genuss im Winter auf den Azoren

Die Speisen der Azoren werden lokal erzeugt und die Azoreaner sind stolz auf die Authentizität ihrer Küche. Regionalität ist das Motto, das Bedeutung hat. Es kommt auf den Tisch, was die Vegetation und das Meer zu bieten haben. Fisch und Krustentiere und rustikale Fleisch- und Gemüseeintöpfe stehen auf dem Speiseplan, das Nationalgericht ist der in der Erde gegarte Schmortopf Cozido. Der Rindfleischeintopf Alcatra ist die nationale Spezialität von Terceira, Insel der 50.000 Rinder. Gern wird ein gutes Essen begleitet von einem Glas vollmundigem Verdelho-Wein oder einem Azoren Tee. Pikanter Käse von den Azoren ist typisch, ebenso die süßen Nachspeisen. Die Acorianos legen Wert auf gutes Essen.

Günstiges Reisen im Winter auf den Azoren

Die generell niedrigen Lebenshaltungskosten auf den Azoren erfreuen Besucher das ganze Jahr über. Im Winter kommen die günstigen Übernachtungsraten der Azoren Unterkünfte hinzu und sparen Reisebudget, das sich gut für Ausflüge und einzigartige Erlebnisse auf den Azoren einsetzen lässt. Die Azoren Unterkünfte reichen von Hotels und restaurierten Herrenhäusern und Landgütern über Pousadas, Ferienhäuser und Privatpensionen, zumeist in der Kategorie 3 bis 4 Sterne. Seit 2016 gibt es auch zwei neue Hotels der Kategorie 5 Sterne auf Sao Miguel, die im Winter mit etwas Glück ein Kennenlernangebot bereithalten.

Azoren Angebote und günstig reisen

Azoren Angebote für Frühbucher

Für unsere Azoren-Angebote in ausgewählten 4-Sterne Komfort-Hotels gelten attraktive Frühbucher-Rabatte. Frühbucher sparen Sie bis zu 20% vom Hotelpreis, teils bis 30 Tage vor Anreise, besser gebucht: Bis Ende September. Buchen Sie jetzt Ihre Azoren-Reise und sichern Sie sich Ihren Flug zu günstigen Konditionen. Wir beraten Sie gerne zu unseren Azoren Angeboten.

Azoren Angebote in der Vor- und Nachsaison

In den Monaten von November bis März reisen Sie besonders preiswert auf die Azoren. Attraktive Azoren Angebote und das ganzjährig milde Klima machen die Azoren zu einem beliebten Reiseziel im Winter. Das subtropische Klima mit durchschnittlich um die 17°C lädt ein zum Wandern und Erholen auf den Azoren.

Azoren Angebote zum Inselhopping

Die Azoren-Rundreise auf die Inseln Terceira, Faial und Sao Miguel ist nur eines unserer Azoren Angebote aus dem Bereich individuelle Rundreisen. Die Azoren-Reise ist ideal für alle Individualisten, die Natur und Kultur der Azoren auf eigene Faust entdecken und mit dem Mietwagen unterwegs sein möchten. Unsere Azoren Angebote bieten einen besonderen Service für Sie: Ein Parkplatz ist vor jedem der ausgewählten 4-Sterne-Stadthotels bereits für Sie reserviert.

Exklusive Azoren Angebote: Stilvolle Silvesterreise nach Sao Miguel

Unsere Azoren Angebote für den Jahreswechsel und guten Start ins neue Jahr: Die Gäste unserer Azoren Silvesterreise sind stilvoll im Terra Nostra Garden Hotel untergebracht. Einem der besten Hotels der Azoreninsel Sao Miguel. Die Azoren-Silvesterreise ist als exklusive Kleingruppenreise für maximal 16 Teilnehmer konzipiert.


Kundenmeinungen
X

Kundenmeinungen

02.10.2021 von BirgitFbn

Reise-Bewertungen :

Trotz einer Verschiebung von 2020 auf 2021 und meinen Bedenken, war der Urlaub auf den Azoren einfach traumhaft und super organisiert. Wir hatten die Option "Azoren auf eigene Faust" gewählt und waren auf drei Inseln (Terceira, Faial und Sao Miguel), die wir mittel Mietwagen erkundeten.

Zwei Hotels (Terceira Mar und Caloura Hotel Resort) waren mit Blick zum Meer und eigenem Balkon top! Das Hotel auf Faial, Hotel do Canal, hat etwas enttäuscht, da die Zimmer recht beengt wirkten und es auch keinen Balkon gab. Allgemein war dieses Hotel immer noch gut, aber etwas anonym und unpersönlich. Das ist aber meine persönliche Meinung dazu.

Die Mietwagen über die Firma Autatlantis waren perfekt organisiert und zufriedenstellend. Hier könnte man noch ggf. optimieren, indem man zur Auswahl stellt, ob man einen Wagen mit Schaltgetriebe oder Automatik möchte. Bei manchen Bergen auf den Azoren wäre ein Automatikgetriebe von Vorteil gewesen. Aber es ging auch so.

Die Flüge waren ebenso sehr gut organisiert. Leider mussten wir insgesamt drei Mal auf unser Frühstück verzichten, weil die Flüge zwischen 8 und 9:30 Uhr starteten und Frühstück erst ab ca. 7 Uhr verfügbar war. Das war nicht so toll und hatte zusätzlich den Nachteil, dass wir bei Ankunft auf der nächsten Insel leider nicht ins Hotel konnten, da der Check-In erst ab 15:00 Uhr möglich war. Wir sind nun mit den Koffern herumgefahren und konnten uns auch leider nicht umziehen oder Sonstiges. Das war wirklich etwas ungünstig. Allerdings kann hierfür auch Picotours nichts, da die Flüge zwischen den Inseln leider nur zu diesen Uhrzeiten gehen.

Die Azoren sind jedoch ein supertolles Reiseziel für Menschen, die gerne eine ruhigen Urlaub verbringen möchten. Man kann fast überall kostenlos hinfahren und zahlt kaum Eintritt in die Sehenwürdigkeiten. Die Wanderwege sind super ausgeschildert. Es gibt viele öffentliche Toiletten, die auch sehr sauber sind. Nahezu überall gibt es kleine Supermärkte, bei denen man sich mit dem Notwendigen versorgen kann. Die Leute sind nett und hilfbereit. Die Strände sind sauber und großteils überwacht (innerhalb der Badesaison).

Mein Fazit: Ich werde sicher nochmal wiederkommen, dann allerdings nur für 10 Tage auf einer oder zwei Inseln. Drei Inseln in 10 Tagen sind doch etwas stressig und man kann nicht alles erkunden, was man gerne möchte. Allgemein hat mir Terceira am meisten zugesagt. Sao Miguel ist die größte Insel und hat am meisten zu bieten. Faial ist für mich zu klein um längere Zeit zu verbringen. Hier haben zwei volle Tage ausgereicht.

Weitere Kundenmeinungen
Kontakt
X

Haben Sie Fragen?

Unser Team hilft Ihnen gerne weiter.

Rufen Sie uns an: 0761 – 45 892 890

Kontaktformular

Kontaktdaten / Ladenlokal

Unsere Ansprechzeiten:
Montag - Donnerstag:
08:30 - 18:30 Uhr
Freitag:
08:30 - 18:00 Uhr