Die schönsten Städte in Andalusien: Sevilla, Cordoba, Granada, Malaga und Cadiz - Bild 2 Die schönsten Städte in Andalusien: Sevilla, Cordoba, Granada, Malaga und Cadiz - Bild 3 Die schönsten Städte in Andalusien: Sevilla, Cordoba, Granada, Malaga und Cadiz - Bild 4 Die schönsten Städte in Andalusien: Sevilla, Cordoba, Granada, Malaga und Cadiz - Bild 5

Die schönsten Städte in Andalusien: Sevilla, Cordoba, Granada, Malaga und Cadiz

Erleben Sie Andalusien in Ihrem ganz eigenen Tempo mit dem Mietwagen. Bei dieser Reise haben wir die schönsten Städte in Andalusien mit ihren kulturellen Höhepunkten zusammengestellt. Kombiniert mit den strahlenden weißen Dörfern, umgeben von einer malerischen Landschaft, erwartet Sie eine unvergessliche Andalusien Rundreise.

Ihre Andalusien Rundreise startet in der einzigartigen Stadt Ronda. Die Stadt auf einem Bergplateau wird durch eine tiefe Schlucht getrennt. Die Brücke Puente Nuevo verbindet die Stadtteile miteinander. Den atemberaubenden Ausblick auf die malerische Landschaft bekommen Sie dazu. Jedes der weißen Dörfer verzaubert mit eigenem Charme. So schmiegt sich der Ort Zahara de la Sierra in 700m Höhe an einen Berghang und zählt zu den schönsten weißen Dörfern in Spanien.

In ganz Andalusien finden sich beeindruckende Bauwerke. Der Glockenturm und Torre del Oro in Sevilla sind Beispiele dafür. Ein Besuch des imposanten Königspalastes Alhambra in Granada ist Pflicht.

 

Reise-Charakteristik

  • 14-tägige Andalusien-Rundreise
  • Die schönsten Städte in Andalusien und die Highlights in einer Reise
  • Ronda, weiße Dörfer, Cadiz, Sevilla, Cordoba, Granada, Malaga
  • ausgewählte Stadthotels mit besonderem Flair
  • 14 Tage Mietwagen

14 Tage Rundreise mit Mietwagen p.P schon ab 759 €

Ihr Reiseverlauf für die schönsten Städte in Andalusien

1.-2. Tag: Bienvenidos in Ronda

Nach Ihrer Ankunft in Malaga übernehmen Sie direkt am Flughafen Ihren Mietwagen und fahren dann weiter nach Ronda. In Ihrer ersten Unterkunft werden Sie bereits erwartet. Wer nach der Ankunft noch entdeckungslustig ist, dem empfehlen wir einen ersten Spaziergang durch die altarabische Stadt. Sie ist eine der schönsten Städte in Andalusien.

Ronda begeistert mit besonders farbenprächtiger Landschaft und viel Historie. Die Steinbrücke "Puento Nuevo" spannt sich über die 120 Meter tiefe Schlucht "El Tajo" und verbindet die Neustadt, die aus dem 15. Jahrhundert stammt, mit der Altstadt aus der Zeit der maurischen Herrschaft. Fühlen Sie selbst den Zauber von Ronda, wenn Sie hoch oben auf der Puento Nuevo stehen.

2.-3. Tag: Die Route der weißen Dörfer

Sie starten die Ruta de los Pueblos Blancos in Ronda. Auf Ihrem Weg nach Grazalema, dem Ort Ihrer nächsten Übernachtung, kommen Sie an Setenil de las Bodegas, Olvera und Zahara de la Sierra vorbei. Alle dieser weißen Dörfer haben einen ganz unterschiedlichen Charme. So besitzt die kleine Gemeinde Setenil de las Bodegas einzigartige, lokal typische in Felsen hineingebaute Häuser. Die Höhlenwohnungen in den Straßen Cuevas del Sol und Cuevas de la Sombra sind besonders sehenswert.

Essen Sie zum Beispiel in Olvera zu Mittag und trinken Sie einen Kaffee in einem der kleinen Cafes in Zahara de la Sierra, bevor es weiter bis nach Grazalema geht. Sie übernachten mitten im Naturpark Sierra de Grazalema, bevor Sie am nächsten Morgen nach einem gemütlichen Frühstück starten, um weitere weiße Dörfer zu besichtigen. Besonders sehenswert sind Prado del Rey sowie Arcos de la Frontera mit der Panoramaaussicht auf das Tal des Rio Guadalete. Nur 35 km entfernt befindet sich Jerez de la Frontera. Mit seiner reizvollen Lage an steilen Felsen verspricht die Stadt atemberaubende Aussichten. Nach einem eindrucksvollem Tag fahren Sie nach Cadiz, wo Sie heute nächtigen werden.

Tipp: In den weißen Dörfern kann man nicht überall mitten im Zentrum parken. Suchen Sie ggf. einen Parkplatz etwas außerhalb des Zentrums und laufen Sie das kleine Stück.

3.-5. Tag: Cadiz- Die malerische Insel-Stadt des Lichtes

Sie bleiben nun zwei Nächte in der malerisch gelegenen Hafenstadt Cadiz, in einem komfortablem Stadthotel. Sie erreichen die älteste Stadt von Westeuropa nur über eine Brücke bzw. eine schmale Landzunge, was dieser Stadt einen ganz eigenen Flair beschert. Cadiz ist komplett vom Atlantik umschlossen, überall wo man hinblickt, findet sich das Meer wieder. Seit Jahrunderten flutet das Licht die verwinkelte Altstadt und bringt die pastellfarbenen Hausfassaden zum funkeln. In kaum einer anderen der schönsten Städte in Andalusien erleben Sie so viel authentisches Spanien wie in Cadiz.

5.-8. Tag: Sevilla - die Stadt der Leidenschaft

Die Hauptstadt, gleichzeitig eine der schönsten Städte in Andalusien, verzaubert mit engen Gassen, viel Leidenschaft und einzigartigen Kulturschätzen. Sie übernachten wieder in einem Stadthotel, denn in dieser Stadt sollte man mittendrin sein, um ein authentisches Erlebnis zu haben. Erkunden Sie den bekannten Königspalast Alcazar und natürlich die Plaza de Espana, mit ihren farbenfrohen Keramikverzierungen sowie den unvergleichlichen Mamorelementen. Lassen Sie sich am Abend nicht die Flamenco Show entgehen, nur so spüren Sie die Leidenschaft von Sevilla und erleben den traditionellen Tanz hautnah.

Tipp: Vergessen Sie im Sommer nicht eine Siesta einzuplanen, um so der Hitze zu entgehen.

8.-10. Tag: Cordoba- die Blumenstadt

Auf Ihrer Reise durch die schönsten Städte in Andalusien erreichen Sie heute die UNESCO-Weltkulturerbe-Altstadt von Cordoba. Einst war Cordoba das Zentrum des maurischen Reiches. Nicht zu missen sind ein Bummel durch das jüdische Viertel, die Besichtigung der berühmten Mezquita, ein Mix aus Moschee und Kathedrale, sowie der blumengeschmückten Innenhöfe, den sogenannten Patios. Die weißen Wände mit den zahlreich hängenden Töpfen mit Geranien, Jasmin, Tuberosen und Nelken, geben ein besonders schönes Fotomotiv ab. Sie übernachten in einer maurisch angehauchten Unterkunft, die sich bestens als Ausgangspunkt für eine Stadterkundung eignet.

Tipp: Besuchen Sie eines der besonders stimmungsvollen Cafes oder Restaurants in den Innenhöfen.

10.-12. Tag: Granada und die Alhambra

Granada zählt zu den meistbesuchten Provinzen und den schönsten Städten in Andalusien Andalusien - vor allem wegen der weltberühmten Alhambra. Die Anlagen mit den malerischen Grünflächen, Wasserläufen und Springbrunnen erinnern an ein Märchen aus 1001 Nacht. Erkunden Sie neben der majestätischen Stadtburg auch den wunderschönen anliegenen Stadtteil Albaicin, mit seinen romantisch verwinkelten Gassen und kleinen Läden, die allerlei zum Stöbern bieten.

Granada hat noch viel mehr zu bieten: Dank seiner Lage direkt am Nationalpark Sierra Nevada, eignet sich ein Aufenthalt dort wunderbar, um die bergige Landschaft bei Wanderungen zu erkunden. Fahren Sie mit dem Mietwagen zu einem Startpunkt der Wanderung und laufen dort direkt los. Die Wege sind gut ausgeschildert.

12.-14. Tag: Malaga

Zum Abschluss Ihrer Rundreise durch die schönsten Städte in Andalusien fahren Sie nach Malaga. Besuchen Sie die Kathedrale Santa Iglesia Catedral Basilica de la Encarnacion. Wenn Sie die Kathedrale von vorne betrachten, fällt auf, dass ein Turm fehlt. Die Kathedrale konnte aus Geldmangel nicht zu Ende gebaut werden. Übrigens ist Malaga auch die Geburtstadt von Pablo Picasso. Das Kunstmuseum "Museo Picasso" mit über 200 Werken ist ein Muss bei einer Reise durch Südspanien!

Tipp: Von der Terrasse des Paradors de Gibralfaro haben Sie einen atemberaubenden Blick über die Stadt und das Meer!

14. Tag: Abreise

Rückgabe des Mietwagens und Heimflug. Die letzte Etappe Ihrer Reise durch die schönste Städte in Andalusien führt von Nerja bis zum Flughafen in Malaga. Die Entfernung betr Den Mietwagen geben Sie ganz bequem am Flughafen ab.

Unsere Leistungen

  • 13 Übernachtungen mit Frühstück im Doppelzimmer in ausgesuchten Unterkünften
  • 14 Tage Mietwagen inkl. Vollkasko und unbegrenzte Kilometer
  • Mietwagen-Schutz-Versicherung zum Ausschluss des Selbstbehalts
  • Umfangreiche Reiseunterlagen mit Reiseführer und Karte

13 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Frühstück :

  • 1x Hotel Maestranza | Ronda
  • 1x Hotel Villa Jerez | Jerez de la Frontera
  • 2x Hotel las Cortes de Cadiz | Cadiz
  • 3x Hotel San Gil | Sevilla
  • 2x Hotel Macia Alfaros | Cordoba
  • 2x Hotel Comfort Dauro 2 | Granada
  • 2x Hotel la Vinuela & Spa | Malaga
September - Oktober: ab € 1.069,- p. P. im DZ
November-Dezember: ab € 759 ,- p. P. im DZ

Reisehinweise

FAQ: Die häufigsten Fragen zu Ihrer Reise durch die schönste Städte in Andalusien

Was ist das Besondere bei dieser Andalusien Rundreise?

Bei dieser Rundreise durch Andalusien lernen Sie die wichtigsten, interessantesten und schönsten Städte in Andalusien kennen. Zudem haben Sie die Möglichkeit einige der berühmten weißen Dörfer zu besuchen. Sie haben Zeit die einzelnen Städte in Andalusien in Ruhe zu erkunden und die bekannten Sehenswürdigkeiten wie die imposante Alhambra in Granada oder die einmalige Mezquita in Cordoba zu besuchen. So kommen Sie der spanischen Kultur und dem spanischen Leben ein Stückchen näher. Wenn Sie eine Flamenco Show besuchen, spüren Sie außerdem die Leidenschaft, die tief im Leben der Andalusier verwurzelt ist. Der Tanz ist Ausdruck dieser Leidenschaft. Diese Lebenseinstellung lässt sich auch auf den Plazas der weißen Dörfer erleben, wenn Sie im Café mit malerischer Bergkulisse sitzen und den Andalusiern beim leidenschaftlichen Diskutieren zusehen.

Ist die Reisedauer angemessen für die vielen schönsten Städte in Andalusien?

Ja, denn die Städte in Andalusien bieten unterschiedlich viel. So haben wir für Sie in den schönsten Städten in Andalusien mehr Zeit eingeplant, in denen es auch besonders viel zu sehen und zu erleben gibt, wie z.B. in Sevilla. Hier haben wir zwei volle Tage Zeit eingeplant, um alles zu erkunden.

In anderen Städten, in denen die Sehenswürdigkeiten näher beieinander liegen (wie z.B. Cadiz), benötigen Sie nur einen vollen Tag bzw. 1,5 Tage um das wichtigste zu sehen und den Flair der Stadt zu spüren. Das gleiche gilt für die weißen Dörfer, die Sie in ein paar Stunden erkundet haben und so auch mehrere an einem Tag anschauen können.

Dadurch, dass die Entfernungen nicht sehr groß sind zwischen den einzelnen Stationen, finden wir, dass 14 Tage perfekt sind, um die schönsten Städte in Andalusien zu besichtigen. Wenn Sie noch einen Strandaufenthalt wünschen oder sich gerne für einzelnen Stationen mehr Zeit lassen möchten, planen wir natürlich gerne auch eine längere Reise für Sie.

Wie funktioniert die Mietwagenübernahme und Mietwagenabgabe für meine Reise in die schönsten Städte in Andalusien?

Die Annahme und Übergabe Ihres Mietwagens läuft völlig unkompliziert ab. Nachdem Sie mit Ihrem Gepäck das Flughafengebäude verlassen haben, gehen Sie nach rechts und folgen den Schildern zu den Shuttle-Bussen für die Mietautos. Hier warten Sie auf den Bus mit dem Logo Ihrer Mietwagenfirma. Die Fahrer haben in den meisten Fällen Listen mit den Namen der Kunden. Dieser Bus bringt Sie dann zu dem Mietwagenverleih und Sie erledigen dort die Formalien. Schon kann Ihre Mietwagenrundreise durch Andalusien starten.

Die Abgabe läuft ebenso ab, nur umgekehrt. Sie geben den Wagen zurück mit allen nötigen Formalien und werden dann samt Gepäck mit dem Shuttle-Bus zur Bus Station für die Abflüge gebracht. Dort laufen Sie dann einfach über die Straße in die Abflughalle zu Ihrem Schalter.

Wie ist der Verkehr in den schönsten Städten in Andalusien?

In Andalusien kann man ganz entspannt Auto fahren. Es gibt sehr viele Kreisverkehre, sodass Sie wunderbar umkehren können, auch wenn Sie mal eine Ausfahrt verpasst haben. Die Spanier fahren im Allgemeinen moderat. Einzig in den großen Städten wie Sevilla und Granada sollten Sie etwas aufmerksamer fahren, um sich nicht zu verfahren. Aber dies ist im Prinzip das gleiche wie in Großstädten in Deutschland.

Wo kann ich in den schönsten Städten in Andalusien parken?

In den großen Städten wie Sevilla und Granada bieten einige Hotels eine eigene Tiefgarage an.Ein Parkplatz ist gegen Gebühr reservierbar. In den weißen Dörfern können Sie auch in ausgeschriebenen Garagen oder Parkplätzen einen Platz für Ihren Mietwagen finden. Sollten Sie auf Ihrem Weg in einem Küstenort Halt machen, so gibt es, gerade in der Nebensaison, immer ausreichend Parkplätze direkt an der Promenade bzw. am Straßenrand.

Was gehört unbedingt ins Reisegepäck für meine Andalusien Rundreise?

Das Andalusien Klima ist bekannt für die vielen Sonnenstunden. Daher ist es zu empfehlen, zu jeder Jahreszeit Sonnencreme einzupacken. Für Erkundungen der Städte sollten Sie einen Tagesrucksack oder ähnliches mitnehmen sowie bequemes (evtl. luftiges) Schuhwerk. Auch ein Navigationsgerät mit dem Sie vertraut sind oder einfach das Handy, welches als solches nützt, sollte bei Ihrer Reise durch die schönsten Städte in Andalusien dabei sein.

Ich möchte die Andalusien Rundreise gerne verlängern oder mit einer weiteren Stadt ergänzen. Geht das?

Unsere Rundreise „Die schönsten Städte in Andalusien“ ist vollkommen flexibel anpassbar. Gerne planen wir für Sie noch weitere Stationen in die Rundreise ein. Wenn Sie z.B. noch ein paar Tage länger am Strand verbringen möchten oder aber sich mehr Zeit für eine der Städte nehmen, um diese ganz in Ruhe ausführlich zu besichtigen. Sprechen Sie uns bei der Planung einfach an. Wir helfen Ihnen gerne.

Die schönsten Strände Andalusiens haben wir übrigens hier.

Welche Andalusien Sehenswürdigkeit sollte man nicht missen?

Zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten zählen zweifelsohne die berühmte Alhambra in Granada, die Mezquita in Cordoba, der Königspalast Alcazar mit seinen schönen Gärten sowie die Plaza de Espana in Sevilla und natürlich die beeindruckende Schlucht El Tajo in Ronda. All diese interessanten Sehenswürdigkeiten erleben Sie auf der Andalusien Rundreise „Die schönsten Städte in Andalusien“.

Welche Kosten kommen bei meiner Reise in die schönsten Städte in Andalusien noch auf mich zu?

Sie sollten noch mit Parkkosten rechnen, sowie Mautgebühren und Kosten für Ihre Verpflegung. In den Leistungen inbegriffen ist immer das Frühstück in der Unterkunft. Zudem können noch Eintritte für Besichtigungen anfallen. Gerade diese Kosten sind natürlich ganz unterschiedlich je nachdem, was und wie viel kostenpflichtiges Sie besichtigen. Genauso verhält es sich mit den Mautgebühren und dem Essen. Wenn Sie sich entscheiden keine mautpflichtigen Straßen zu benutzten, fallen diese Kosten weg.

Die Höhe der Verpflegungskosten ist auch nur schwer zu schätzen, da dies natürlich davon abhängt, wo Sie etwas essen und wie häufig Sie sich in ein Café oder Restaurant gönnen. Ein „café con leche“ ist in der Regel preiswert und liegt zwischen 1 -2 Euro. Für ein Hauptgericht bezahlt man zwischen 12 und 27 Euro. Ein Tapa kostet ungefähr zwischen 5 und 8 Euro. Hinzu kommen noch die Benzinkosten für die Fahrt durch die schönsten Städte in Andalusien. Diese unterliegen mitunter starken Schwankungen. Generell ist der Preis aber mit dem in Deutschland zu vergleichen.

Gibt es mautpflichtige Straßen? Und muss ich diese nutzen?

In Spanien gibt es hauptsächlich Landstraßen. Meist sind sie gut ausgebaut und einfach zu befahren. An einigen Stellen hat man die Möglichkeit die gleiche Strecke über eine kostenpflichtige Autobahn zu fahren. Die Maut wird einfach per Kreditkarte auf bestimmten Streckenabschnitten oder beim Verlassen der Autobahn gezahlt. Diese Autobahnen sind als „AP“ bezeichnet für „Autopista“. Die Schnellstraßen, die nicht kostenpflichtig sind, sind nur mit einem „A“ versehen, welches für „Autovia“ steht.

atmosfair

Für den Hin- und Rückflug nach Malaga entstehen klimarelevante Emissionen in Höhe von etwa  856 kg CO2 pro Person. Durch einen freiwilligen Beitrag von 20 EUR an ein Klimaschutzprojekt tragen Sie zur Entlastung unseres Klimas bei. Mehr dazu: www.atmosfair.de.

Kundenmeinungen
X

Kundenmeinungen

11.09.2021 von Familie Funk

Hallo liebe Frau Heller,
wir haben die 2 Wochen in vollen Zügen genossen, was auch daran lag,
dass mit der Reise (fast) alles perfekt geklappt hat. Nur die Koffer
sind auf Terceira einen Tag später angekommen, das war aber nur ein
kleines Problem. Sonst hat von den Flügen über den Shuttletransport
(sehr freundlicher und zuvorkommender Kollege) und die Mietwagen bis hin
zu den hervorragenden Unterkünften alles perfekt geklappt.
Insbesondere das Haus auf Terceira (Pico da Vigia) hat es uns angetan
und ist aufgrund der Lage (absolute Ruhe und atemberaubender Ausblick
von der Terrasse) bedingungslos zu empfehlen.
Vielen Dank auch noch einmal für die freundliche und kompetente Beratung
im Vorfeld der Reise, womit Sie uns die Zweifel genommen und eine
wunderschöne und erlebnisreiche Urlaubsreise ermöglicht haben.
Herzliche Grüße, Familie Funk.

Weitere Kundenmeinungen