Die schönsten Andalusien Rundreisen

1000km Küste, 2 Meere, 16 Gipfel über 3.000m Höhe in der Sierra Nevada, dazwischen die einzige Wüste Europas , Schluchten, Feuchtgebiete, Hochebenen. Die Landschaftsvielfalt Andalusiens ist überwältigend. Dabei ist die Fläche der südspanischen Region gerade einmal so groß wie Bayern und Thüringen zusammen.

Andalusien Rundreisen sind nicht nur Ausflüge in die wunderbare Natur. Sie erleben jahrtausendealte Kultur und Geschichte zum Anfassen. Die Alhambra in Granada und die Mezquita in Cordoba sind nur zwei Beispiele bestaunenswerter maurischer Architektur. Die Kathedrale und der Alcazar Palast in Sevilla sind nicht weniger beeindruckend. Und dann die „weißen Dörfer“….

Das größte Kapital Andalusiens allerdings sind seine Bewohner. Mit einer Mentalität voller Stolz und Leidenschaft, feierfreudig und gläubig, gastfreundlich und hilfsbereit. Besuchen Sie auf Ihren Andalusien Rundreisen einmal eine Flamenco-Aufführung auf der Strasse oder in einer der traditionellen Tablaos. Das ist getanzte andalusische Seele.

 

Die schönsten Städte in Andalusien: Sevilla, Cordoba, Granada, Malaga und Cadiz

14-tägige Andalusien- Rundreise

Die Highlights Andalusiens im Mietwagen. Kultur und grandiose Landschaften in einer Rundreise durch die schönste Städte und die weißen Dörfer in Andalusien.

14 Tage p.P im Doppelzimmer ab 759€

Details

Mit dem Zug durch Andalusien

8-tägige Zugreise durch Andalusien

Mit dem Zug durch Andalusien - das ist entspanntes Reisen. Lernen Sie die Kultur, Architektur und Leidenschaft der Traumstädte Sevilla, Malaga und Cordoba kennen.

8 Tage p.P. im Doppelzimmer ab 719 €

Details

 

Andalusien Rundreisen – Kultur, Geschichte, überwältigende Architektur

Die Römer, Griechen, Phönizier, nordafrikanische Stämme und arabische Völker, sie waren hier und haben über viele Jahrhunderte Zeugnisse ihrer Kultur hinterlassen. Am bekanntesten ist sicher die Alhambra, auf einem Felsplateau in Granada erbaut. Die beeindruckende Stadtburg ist das frühere Verwaltungszentrum der Nasridenherrscher. Kunst, Handwerk und Wissenschaft verbreiteten sich von hier aus in ganz Europa.

Auf Ihren Andalusien Rundreisen besuchen Sie sicher auch Cordoba. Schon Christoph Columbus bestaunte die heute mehr als 1.000 Jahre alte Mezquita mit ihren 856 Säulen. Im Alcazar de los Reyes Cristianoas überzeugte er die spanische Regentin von seinen Entdeckerplänen.

Die heutige Königsfamilie hält sich häufig im Alcazar von Sevilla auf. An den Palast grenzen zauberhafte Gartenanlagen und die mächtige Kathedrale aus dem 15. Jahrhundert. Die Placa de Espana war schon häufig Drehort großer Hollywoodproduktionen. Sie stammt aus dem vergangenen Jahrhundert.

Als Liebhaber moderner Kunst müssen Sie Malaga auf die Liste der Stationen Ihrer Andalusien Rundreisen schreiben. Hier ist Picasso geboren. Ihm ist ein eigenes Museum gewidmet. Unzählige Galerien und Museen wie das Centre Pompidou Malaga festigen den Ruf der Stadt als Kunstmetropole.

 

Andalusien Rundreisen für Naturbegeisterte

Atlantik- und Mittelmeerküste, weite Hochebenen, Gebirge, Wüste und fruchtbare Täler und die Gipfel der Sierra Nevada – Andalusien ist ein vielgestaltiges Land. Möchten Sie Skifahren und am Strand entspannen an einem Tag? Kein Problem. Andalusien hat 24 Naturparks, 2 davon sind Nationalparks. Wir stellen Ihnen unsere Lieblingsnatur für Ihre Andalusien Rundreisen vor:

• Parque natural de Bahia Cadiz – Salinen und Lagunen bilden ein wichtiges Rastgebiet für Zugvögel. Und ein spannende Landschaft
• Naturpark Donana – Feuchtgebiet mit mehr als 300 Vogelarten, Korkeichen, Eukalyptus und Traumstränden
• Parque natural de los Alcornocales – Ein echtes Wanderparadies, feuchte Winde erzeugen üppige Vegetation mit unterschiedlichen Eichen- und Erdbeerbäumen
• Caminito del Rey – Der Königspfad ist etwas für Schwindelfreie. Er verläuft entlang der senkrechten Schluchtwände des Flusses Guadalhorce. Das ist echtes Abenteuer
• Wüste von Tabernas – Die einzige echte Wüste Europas. Erinnert an den wilden Westen
• Sierra Nevada – Hochgebirge mit 16 Gipfeln über 3.000m. Im Winter Europas südlichstes Skigebiet, im Sommer Wanderparadies
• Sierra Grazalema – Hier gibt es den meisten Regen in Andalusien. Und dichte Bestände der Pinsapo-Tanne, die nur hier und in Marroko zu finden ist
• Sierra de Cazorla – Größter Naturpark Andalusiens, riesige Wälder und großer Wildreichtum
• Parque natural Sierra de Castril – Wilde Landscachaft durch Wasserkraft geschaffen, Heimat von Bart- und Gänsegeier

Es gibt noch viele weitere erstaunliche Naturlandschaften auf Ihren Andalusien Rundreisen zu entdecken. Fragen Sie uns gerne.


Andalusien Rundreisen für Genießer

Rot, saftig und von weißen Fettadern durchzogen. Der Jamon Iberico ist eine der beliebtesten Spezialtäten Andalusiens. Der Schinken stammt von Schweinen, die durch Eichenwälder streifen. Die Küche Andalusiens ist so vielfältig wie die Landschaften. An der Küste wird Sie geprägt von Fisch und Meeresfrüchten, weiter im Inland wird es deftiger. Ist Ihnen nach Gegrilltem zumute, schauen Sie auf der Karte nach der Bezeichnung „a la Plancha“.

Die bekannteste Suppe wird Gazpacho Andaluz gennannt. Tomaten, Paprika, Gurken und verschiedenste Gewürze werden mit feinem Olivenöl und Essig püriert. Kalt serviert ist Gazpacho eine nahrhafte Erfrischung an heißen Sommertagen.

An den Tapas Bars führt kein Weg Ihrer Andalusien Rundreisen vorbei. Hier gibt es alle erdenklichen Speisen in Mini-Portionen, den Tapas eben. Der beste Weg sich durch das kulinarische Angebot Andalusiens zu probieren.

Auf Ihren Andalusien Rundreisen werden Sie erstaunt sein über die Essgewohnheiten in Andalusien. Das Frühstück besteht in der Regel aus einer Scheibe getoastetem Brot mit pürierten Tomaten (tostadas con tomato), dazu eine Tasse des hervorragenden starken spanischen Kaffees. Üppiger wird es beim Mittagessen zwischen 14.30 und 16 Uhr. Richtig getafelt wird allerdings erst beim Abendessen ab 21 Uhr.

Zu jeder Tageszeit gehen Süßigkeiten. Probieren Sie doch einmal Pestinios. Traditionell werden sie zu religiösen Anlässen gebacken.

 

Andalusien Rundreisen für Weinsucher

Ein besonderes Thema der Andalusien Rundreisen ist der Weinanbau und vor allem der Weingenuss. Schon vor mehr als 3.000 Jahren wurde Wein in Andalusien angebaut. Die heute bekanntesten Weinbaugebiete sind Malaga (besonders süße Weine), Montilla-Moriles nahe Cordoba (Achtung: Hoher Alkoholgehalt) und Condado de Huelva (Wein aus der Region hatte schon Koloumbus auf seinen Expeditionen dabei).

Weltweit bekannt ist der Sherry. Dieser verstärkte Wein wird nur in der Region um Jerez de la Frontera hergestellt. Der ursprünglich trockene Wein wird auf besondere Weise hergestellt und erinnert im Geschmack an Mandeln oder Haselnüsse.

Sollten Sie Andalusien Rundreisen im September unternehmen, besuchen Sie unbedingt eines der zahlreichen Weinfeste. Ansonsten folgen Sie einer der Weinrouten in Andalusien. Die Weingüter heißen Sie herzlich zu spannenden Führungen und Weinproben willkommen.

 

Andalusien Rundreisen für Strandfreunde

Welch ein Geschenk. Etwa 1.000km Küste verteilen sich in Andalusien auf Atlantik und Mittelmeer. Von der Costa de la Luz im Westen über die Costa del Sol und die Costa Tropical bis zur Costa de Almeria im Osten. Die Sonne scheint 3.000 Stunden im Jahr bei angenehm warmen, aber nicht zu heißen Temperaturen.
Hier sind einige unserer Lieblingsstrände:

• Playa de Monsul – Mit riesigem Lavafelsen mitten in der Bucht, schon Indiana Jones drehte hier
• Playa de los Muertos – Etwas abgelegen im Naturpark Cabo da Gata
• Playa de Calahonda – In der „tiefen Bucht“ bei Montril gibt es das sauberste Badewasser
• Playa de Cuesta Maneli – 5km goldener Sand im Nationalpark Coto de Donana
• Playa de Bolonia – Weit und naturbelassen, besonders beliebt bei Surfern

10 Gründe für Ihre Andalusien-Reise

Paar in traditioneller Kleidung zwischen Palmen auf der Feria in Sevilla
1. Die Menschen

Lebenslustig sind die Andalusier. Sie reden gerne, und, wenn sich das Reden mit Feiern und Genuß verbinden lässt, umso besser. Das Leben spielt sich auf den Strassen ab. Oder bei den zahlreichen über das Jahr verteilten religiösen und weniger reliösen Festen. Auf Andalusien Rundreisen spüren Sie die Offenheit und Hilfsbereitschaft der Bewohner. Der Einfluss vieler Völker der Vergangenheit und der Gegenwart ist allerorten greifbar.

2. Lebendige Traditionen und rauschende Feste

Die Andalusier pflegen Ihre Traditionen. Sie werden kaum Andalusien Rundreisen ohne Feste und Zeremonien erleben. Die zahlreichen religiösen Zeremonien verteilen sich über das ganze Jahr. In Aracena wird das Schinkenfest zelebriert, in Granada feiern sie die schönsten Patios und im Karneval spielt Cadiz am Atlantik seine farbenfrohe Rolle.

Im April steht Sevilla für eine Woche im Zeichen der Feria. Alles strömt auf das Festivalgelände, Reiter, Musiker und die Damen in ihren schönsten Rüschen-Kleidern. Wenn Sie dann noch die Sevillanas tanzen können, gehören Sie gleich dazu.

3. Das beste Klima der Welt

Mit dem „besten Klima der Welt“ wirbt der Ort Torrox an der Costa del Sol. Vielleicht ist das nicht einmal übertrieben. Nicht zu heiß, nicht zu kalt, ausgeglichen über das ganze Jahr. Mehr als 3.000 Stunden Sonne pro Jahr. Größer sind die Temperaturunterschiede, wenn Sie sich auf Ihren Andalusien Rundreisen von der Küste entfernen. Sevilla hat den heißesten Sommer Europas und auf den 3.000ern der Sierra Nevada können Sie ausgezeichnet Ski fahren.

4.. Kulturschätze

Über Jahrtausende haben Völker aus dem Orient, aus dem nördlichen Afrika oder vom europäischen Kontinent die Region Ihrer Andalusien Rundreisen besiedelt. Und Spuren hinterlassen. Die historischen und architektonischen Zeugnisse der Vergangenheit sind überwältigend. Maurische Moscheen, Paläste und Gärten, römische und griechische Hinterlassenschaften, Geschichten und Geschichte vergangener Jahrhunderte.

Keine Andalusien Rundreisen ohne einen Besuch im Picasso-Museum in Malaga, der Geburtsstadt des Künstlers oder in einem der zahlreichen Museen oder den Galerien. Oder auf den inspirierenden Kunthandwerker-Märkten.

5. Die weißen Dörfer

Verwinkelte Gassen, weiß gekalkte Wände und die häufig in die Hänge der andalusischen Hochebene gebaute Lage. Andalusien kleidet sich in Weiß. Bezaubernd. Etwa 30 Dörfer sind entlang der Ruta de los Pueblos Blancas aufgereiht. Ihre Geschichte geht häufig auf römische oder phönizische Siedlungen zurück. Auf jeden Fall ein Teil Ihrer Geschichte auf den Andalusien Rundreisen.

6. Köstliche Küche

Paella, Chorizo, Gazpacho und natürlich Tapas. Daran führt kein Weg Ihrer Andalusien Rundreisen vorbei. In Bodegas und Tapas Bars werden die kleinen Portionen serviert. Ursprünglich als Beilage zum Bier. Heute als eigene Kreation. Alles ist möglich. Fleisch, Meeresfrüchte, Käse, verschiedene Gemüse. Am besten von allem ein wenig. Vom Genuss ganz viel.

7. Flamenco

Leidenschaft in Musik und Tanz. Der Rhythmus der Kastagnetten, Klatschen und die feurigen Absätze, der gebrochene Gesang berührt die Herzen. Andalusien ist die Heimat des Flamenco. Stolz und Gefühl, dargeboten auf den Strassen, den Festen und den klassischen Tablaos. Halten Sie ein auf Ihren Andalusien Rundreisen. Lassen Sie sich ein auf südspanisches Temperament und Lebensgefühl.

8. Vielfältige Natur

Von der Küste bis hinauf auf über 3.000m, dazwischen Hochebenen, Feuchtgebiete, Schluchten und die einzige echte Wüste Europas. Die Gegensätze auf den Andalusien Rundreisen könnten größer kaum sein. So viel Abwechslung. Wale zwischen Atlantik und Mittelmeer. Hirsche, Wölfe, Ginsterkatzen und Adler in den Bergen. In der Region Jaen gedeiht der größte Pinienwald Spaniens. Wandern Sie doch mal auf dem schwindelerregenden Camino del Rey.

9. Ständig Strände

1.000km Küstenlinie verteilen sich in Andalusien auf zwei Meere: Auf den Atlantik und das Mittelmeer. Herrlich sauberes Wasser, Sand von Weiß bis goldgelb, große Teile unverbaut. Trotzdem sind die Strände der Andalusien Rundreisen gut zu erreichen. Welch ein Vergnügen bei dem wunderbar milden Klima zwischen Huelva im Westen und Cartagena im Osten.

10. Siesta

Ab 14 Uhr ist Siesta. Unterbrechen Sie Ihre Andalusien Rundreise an einem angenehmen Plätzchen, geben Sie sich der Ruhe hin. Zwischen 16 und 17 Uhr erwacht das Leben wieder. Wundern Sie sich nicht, wenn Sie nach Mitternacht noch Menschen auf den Strassen feiern sehen. Genießen Sie das Leben im Moment. Ausruhen können Sie morgen – bei der nächsten Siesta.

Kundenmeinungen
X

Kundenmeinungen

07.07.2020 von Gisela Blanc

Guten Tag miteinander,

herzlichen Dank noch einmal für die Organisation dieser Reise unter speziellen Bedingungen.

Wir sind sehr zufrieden mit der Reise, der Organisation vor Ort und insbesondere mit der aufmerksamen und kompetenten Betreuung vor Ort.
Nicholas stand uns stets beiseite, wir fühlten uns sehr aufgehoben und umsorgt. Wir haben sehr viel über Land und Leute erfahren und haben angeregte Diskussionen führen können.
Ausser uns gab es nun wirklich fast keine ausländische Touristen in der Region, der man schon mehr Aufmerksamkeit wünscht!!!
Gerade in diesen nicht gerade einfachen Zeiten. Anregen möchten wir noch, dass man eine Wanderung im Nationalpark Peneda-Gerês im Programm erwähnen oder aufnehmen könnte. Wir haben diese zusätzlich vor Ort gebucht für je 80 Euro.
Inbegriffen ist der Transport hin und zurück und eine ganztägige Begleitung auf der Wanderung. Schon magisch, wenn sich wilde Pferde nähern, während man sein Picknick isst. :-)
Die Landschaft ist traumhaft und es wäre jammerschade dieses Highlight zu verpassen.

Also, wir sind begeistert von Portugal und möchten sicher wieder einmal dieses wunderbare Land besuchen.

Herzliche Grüsse
Gisela Blanc

Weitere Kundenmeinungen
Kontakt
X

Haben Sie Fragen?

Unser Team hilft Ihnen gerne weiter.

Rufen Sie uns an: 0761 – 45 892 890

Kontaktformular

Kontaktdaten / Ladenlokal

Unsere Ansprechzeiten:
Montag - Donnerstag:
08:30 - 18:30 Uhr
Freitag:
08:30 - 18:00 Uhr