Sao Tome e Principe – wo Vulkane Urlaub machen - Bild 2 Sao Tome e Principe – wo Vulkane Urlaub machen - Bild 3 Sao Tome e Principe – wo Vulkane Urlaub machen - Bild 4 Sao Tome e Principe – wo Vulkane Urlaub machen - Bild 5 Sao Tome e Principe – wo Vulkane Urlaub machen - Bild 6

Sao Tome e Principe – wo Vulkane Urlaub machen

  • Wanderungen durch Primärdschungel, blühende Gärten und zu Urwaldriesen
  • Príncipe exklusiv: Aufenthalt auf der liebevoll-restaurierten Roça Sundy, einer ehemaligen Plantagensiedlung der Portugiesen
  • Bootsfahrt zur winzigen Insel Rolas auf der Äquatorlinie
  • Einblicke in die são-toméische Kochkunst und Musik
  • By bike durch Fischerdörfer entlang der Westküste

Reise-Charakteristik

  • Exklusive Kleingruppenreise mit nur 6 - 12 Teilnehmern
  • 3 tropische Inseln in einer Reise
  • 4 Tage im UNESCO Bioshärenreservat Principe
  • Koloniales Flair in einem restaurierten Plantagenhaus
  • Die vielleicht beste Schokolade der Welt

17 Tage | Gruppenreise schon ab € 4.290,-

Das Gesicht São Tomés ist bunt - Urwald, zahlreiche Strände und Wasserfälle sowie eine farbenfrohe Tropenvegetation machen die Insel zu einer natürlichen Schatzkammer. All das wird begleitet von imposanten Wasserspielen des Atlantik. Auf São Tomé ist es ein Leichtes, sich gänzlich auf das Wirken der Natur einzulassen und dem Alltag den Rücken zuzukehren.

Auch die versteckte Schwesterinsel Príncipe verzaubert mit ihrer vegetativen Schönheit. Hier dürfen Sie sich auf verwilderte Roças freuen und an dem Ort nächtigen, an dem erstmals Einsteins Relativitätstheorie nachgewiesen wurde.

Begeben Sie sich mit uns auf Entdeckungsreise und bestaunen Sie das Tropenparadies in der Nähe des Äquators!

 

1. Tag: Flug nach Lissabon

Linienflug von Europa nach Lissabon, der Hauptstadt Portugals. Übernachtung in einem Hotel in Flughafennähe.
Übernachtungen: 1 Nacht im Hotel Star Inn

Verpflegung: - | - | -

2. Tag: Weiterreise ins abgelegene Paradies São Tomé e Príncipe

Am Morgen fliegen Sie von Lissabon nach São Tomé. Sie erreichen den versteckten Inselarchipel am Äquator voraussichtlich am Abend. Ihre Reiseleitung empfängt Sie am Flughafen und Sie fahren gemeinsam zu Ihrem Hotel im Stadtzentrum. Kommen Sie erstmal in Ruhe an im kleinsten Land Afrikas, in São Tomé e Príncipe! Beim mehrgängigen Willkommensabendessen im Restaurant Sabor das Ilhas lassen wir uns gleich zu Beginn lokale Spezialitäten schmecken.

Übernachtungen: 2 Nächte im Hotel Avenida
Verpflegung: F | - | A

3. Tag: Wanderung zur Lagoa Amélia – der grünen Lagune

Am Morgen Fahrt ins Inselinnere nach Bom Successo. Wir besuchen den auf rund 1.150 Metern gelegenen Botanischen Garten (sofern geöffnet) und starten dann unsere Einstiegswanderung durch Primärdschungel zur Lagoa Amélia – einem Kratersumpf, der mit einem grünen Teppich aus Vegetation bedeckt ist. Hier bietet sich die Gelegenheit, einige der auf São Tomé e Príncipe endemischen Vogelarten zu erspähen. Unser lokaler Wanderführer bringt uns unterwegs auch die hiesige Flora und Fauna näher.
Auf dem Rückweg nach Cidade besuchen wir die eindrucksvolle Roça Monte Café.

Fahrtzeit: 2,5 Std, 45 km
Wanderung: Gehzeit: 3 Std., +/- 300 Hm (Die Gehzeit ist abhängig von der Witterung.), moderat
Verpflegung: F | L | -

4. Tag: Fahrt entlang der Ostküste nach São João dos Angolares

Am Vormittag lernen wir bei einer gemeinsamen Stadtführung die „Cidade“ kennen. Sehenswert sind unter anderem die alte, gut restaurierte portugiesische Festung mit historischen Ausstellungsstücken und der große Markt. Anschließend fahren wir entlang der Ostküste zum geschichtsträchtigen Ort São João dos Angolares. Unterwegs besuchen wir die eindrucksvolle Roça Agua Izé. Während einem Mittagessen am „Boca de Inferno“ können wir uns den wasserspeienden Meeresfelsen genauer ansehen. Wir übernachten in der gleichnamigen Roça mit Blick auf den Atlantik und köstlichem Essen. Der são-toméische Inhaber João Carlos Silva ist als Fernsehkoch im fernen Portugal bekannt und gilt als Gourmet-Botschafter des winzigen Tropenparadieses São Tomé e Príncipe.

Fahrtzeit: 2 Std., 65 km
Übernachtungen: 2 Nächte in der Roça São João dos Angolares
Verpflegung: F | M | A

5. Tag: Die Vielfalt im tropischen Garten

Heute unternehmen wir eine mehrstündige Wanderung durch den Regenwald in der Umgebung. Wir entdecken beeindruckende Urwaldriesen und eine Vielzahl an auf São Tomé e Príncipe beheimateten Pflanzen. Am Mittag schlendern wir durch den typisch afrikanischen Ortskern von São João. Wir besuchen den kleinen Markt, ein Kunstatelier sowie den alten Fischer und Trommelbauer Herculano.
Gemeinsames Abendessen in der Unterkunft. Unter rhythmischem Trommelwirbel zeigen uns anschließend einheimische Tänzer den Landestanz „Bulauê“.

Wanderung: Gehzeit: 3-4 Std., +/- 300 Hm, moderat (Die Gehzeit kann je nach Witterung und Route variieren.)
Verpflegung: F | - | A

6. Tag: Kochen à la São Tomé e Príncipe und Fahrt zur Südspitze

Vormittags lernen wir bei einem Kochkurs die Geheimnisse der Küche von São Tomé e Príncipe kennen. Unser selbst zubereitetes mehrgängiges Menü genießen wir auf der Terrasse mit Atlantikblick. Am Nachmittag setzen wir unsere Fahrt in Richtung Süden fort. Unterwegs machen wir einen Fotostopp am Pico Cão Grande, einer mächtigen Basaltnadel, die aus dem Dschungel ragt. Unser Ziel ist das Praia Inhame Resort direkt am Strand. Beim Abendessen lauschen wir dem Rauschen des Atlantiks.

Fahrtzeit: 1,5 Std., 30 km
Übernachtungen: 2 Nächte im Praia Inhame-Resort
Verpflegung: F | M | A

7. Tag: Auf dem Äquator bei São Tomé e Príncipe

Nach dem Frühstück Bootsfahrt nach Rolas – die winzige Insel ist São Tomés Südspitze vorgelagert. Nach einem kurzen Spaziergang überqueren wir die Äquatorlinie. Wir genießen die schönen Strände auf der kleinen Äquatorinsel, bevor wir am späten Nachmittag mit dem Boot zurück zu unserem Hotel fahren.

Bootsfahrt: 2x 20 Min
Verpflegung: F | - | A

8. Tag: Tropische Kostbarkeiten

Am Vormittag fahren wir zurück in die Hauptstadt. Wir treffen die Landwirte Delicia und Bastien auf Aguinelo’s Vanille-Plantage am Stadtrand. Der gebürtige Kapverdianer ist einer ihrer Zulieferer, welchen die beiden in der organischen Landwirtschaft unterstützt haben. Nach einer Plantagenbesichtigung besuchen wir ihre kleine Fabrik, in der sie unter der Marke „Delicias das Ilhas“ allerhand Leckeres, wie zum Beispiel Trockenfrüchte und Tees, aus den exotischen Pflanzen auf São Tomé e Príncipe herstellen. Bei einer Kostprobe überzeugen wir uns selbst von ihren Produkten. Genuss pur verspricht uns auch die Verkostung von Claudio Corallo‘s Schokoladenspezialitäten im Anschluss.

Fahrtzeit: 2,5 Std., 70 km
Übernachtung: 1 Nacht im Hotel Avenida
Verpflegung: F | L | -

9. Tag: Exotik pur auf Príncipe

Transfer zum Flughafen und Flug mit einer Propellermaschine zur kleinen unentdeckten Schwesterinsel Príncipe. Auf der abgelegenen Insel leben ca. 10.000 Menschen, der Hauptort St. António ist ein gemütliches Dorf. Während einer Inselrundfahrt entdecken wir verwilderte sowie restaurierte Roças und das ein oder andere gehütete Geheimnis der Insel. Auch besuchen wir die Hauptstadt und nehmen dort in einem kleinen Lokal ein für São Tomé e Príncipe typisches Mittagessen ein. Besonders interessant ist die in ein Hotel umgestaltete Roça Sundy. Hier wurde 1919, weltweit erstmals in der Praxis, während einer Sonnenfinsternis die Relativitätstheorie von Albert Einstein nachgewiesen. Eine Gedenktafel erinnert an den Physiker. An diesem historischen Ort dürfen wir uns die nächsten Tage zu Hause fühlen. Gemeinsames Abendessen in besonderer Atmosphäre.

Ganztägige Inselrundfahrt
Übernachtungen: 3 Nächte in der Roça Sundy
Verpflegung: F | M | A

10. Tag: Wanderung zur abgelegenen Roça Maria Correia

Schlummernder Westen : Heute wandern wir von São Joaquim durch den Regenwald und entlang abgelegener Strände zu den Ruinen der Roça Maria Correia. Die Roça ist in der Agulhas-Bucht an der Westküste gelegen. Die Namensgeberin war die Tochter eines brasilianischen Immigranten und einer Mulattin. Sie machte sich durch ihren „energischen“ Führungsstil zur Kolonialzeit einen Namen. Unterwegs machen wir einen Badestopp mit Picknick. Wenn es das Meer erlaubt, verkürzen wir die Wanderung auf 4 Std. und legen den Rückweg mit einem Boot zurück.

Fahrtzeit: 2 Std.
Wanderung: Gehzeit: 7-8 Std., +/- 200 Hm, moderat-anspruchsvoll
Verpflegung: F | L | A

11. Tag: Durch den Regenwald von Príncipe

Unsere Wanderung beginnt bei Terrero Velho, wo wir einen Blick auf die Kakao-Plantagen des Chocolatiers Claudio Corallo werfen können. Wir wandern durch den geschützten Regenwald, den „Parque Natural“, der eine Vielzahl an für São Tomé e Príncipe typischen Vögel und Affenarten beheimatet. Unser Ziel ist der Wasserfall Oqué Pipi. Baden ist dort sehr gut möglich. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Entspannen Sie auf dem Anwesen der Roça oder unternehmen Sie einen Spaziergang zum Sundy-Strand, welchen Sie über einen 20-minütigen Dschungelpfad erreichen.

Fahrtzeit: 1 Std., 20 km
Wanderung: Gehzeit: 2-3 Std., +/- 250 Hm, moderat
Verpflegung: F | - | A

12. Tag: Flug zurück nach São Tomé und Tunnelwanderung

Rückflug auf die Nachbarinsel São Tomé. Hier erwartet uns eine spannende Wanderung über Brücken, Bäche und durch Wassertunnel, die wir teilweise im kniehohen Wasser durchqueren. Wir gelangen so an den versteckten Angolar-Wasserfall. Anschließend beziehen wir unser Eco-Resort. Uns erwarten Natur pur und liebevoll gestaltete Bungalows mit Atlantikblick. Abendessen in Mucumbli inklusive Atlantikblick und mit etwas Glück einem herrlichen Sonnenuntergang.

Fahrtzeit: 2 Std., 50 km
Wanderung: Gehzeit: 3-4 Std. (abhängig von der Witterung.), +/- 100 Hm, moderat (Es werden 6 Tunnel, die teilweise hüfthohes Wasser führen, durchquert.)
Übernachtungen: 4 Nächte im Eco-Resort Mucumbli São Tomé e Príncipe
Verpflegung: F | L | A

13. Tag: Wanderung in den Bergen des Inselnordens

Kurze Fahrt zum Ausgangspunkt der Wanderung bei Ribeira Palma. Wir wandern durch Kakao-Plantagen und Wälder mit einem spektakulären Blick auf den Atlantik, auf den Fischerort Neves und die umliegenden Dörfer. Unterwegs durchqueren wir kleine Siedlungen in den Bergen, wo wir sehr gut das Leben in den Bergen auf São Tomé e Principé beobachten können. In Neves besuchen wir ein Sozialprojekt der Franziskaner-Schwestern. Die Projektverantwortliche Schwester Lucia berichtet uns, wie sie Jugendlichen das Kunsthandwerk näherbringt und zeigt uns ihre Ausstellung.

Wanderung: Gehzeit: 3-4 Std. (abhängig von der Witterung), +/- 450 Hm, moderat
Verpflegung: F |  L | -

14. Tag: Fahrradtour entlang der Westküste

Nachdem wir bislang die Inseln São Tomé e Príncipe ausschließlich per pedes erkundet haben, brechen wir heute zu einer Fahrradtour auf. Wir folgen der asphaltierten Küstenstraße im Westen bis zu ihrem Ende bei Santa Catarina. Unterwegs besuchen wir u.a. eine nachhaltige Kakao-Kooperative und genießen ein typisches lokales Mittagessen auf der Veranda der Roça Monte Forte. Am Nachmittag fahren wir zurück zur Unterkunft. Wer Lust hat, kann noch einen Ausflug zu einem benachbarten Strand machen.

Radtour: 4 Std. (mit Stopps), 40 km, meist Asphalt
Verpflegung: F | M | -

15. Tag: Ein Tag in der Natur – Zeit zur freien Verfügung

Genießen Sie die Ruhe des Paradieses São Tomé e Príncipe und verleben Sie den Tag nach Ihren individuellen Wünschen. Wenn Sie heute noch etwas unternehmen wollen, haben wir für Sie Empfehlungen vorbereitet. Unsere Vorschläge finden Sie unter dem Punkt „Gestalten Sie Ihren Tag - unsere Empfehlungen“. In wenigen Gehminuten erreichen Sie am Fuße der Klippen einen schwarzen Vulkankiesstrand, der nahezu immer menschenleer ist. Schnorcheln und Abkühlen ist möglich. Zudem können Sie die Umgebung (z. B. den Fischerort Neves) in Eigenregie erkunden. Gemeinsames Abschiedsessen in der Unterkunft.

Verpflegung: F | - | A

16. Tag: Es heißt Abschied nehmen von São Tomé e Príncipe

Heute steht uns ein Tageszimmer bis zum Flughafentransfer am Abend zur Verfügung. So können wir die Reise entspannt in Mucumbli ausklingen lassen oder einen Ausflug unternehmen. Am frühen Abend Transfer zum Flughafen und internationaler Nachtflug gen Heimat.

Verpflegung: F | - | -

17. Tag: Ankunft in der Heimat

Mit zahlreichen Eindrücken von São Tomé e Príncipe im Gepäck erreichen Sie über Lissabon Ihren Zielflughafen voraussichtlich mittags.

Verpflegung: - | - | -

Bei unserer Auswahl der Übernachtungsmöglichkeiten achten wir stets darauf, Komfort mit einer landestypischen Unterkunft zu verbinden. Wir steuern keine internationalen Hotelketten an. Authentizität ist uns wichtiger als „viele Sterne“. Für die Übernachtungen in der Hauptstadt von São Tomé haben wir uns für ein angenehmes, kleines Hotel mit Pool entschieden. Dieses ist nicht luxuriös, vermittelt allerdings eine gemütliche und authentische Atmosphäre. Zimmer mit Dusche/WC und Klimaanlage. Sie übernachten zwei Mal unter einfacheren Bedingungen in der Roças São João und wohnen dort in den ehemaligen Häusern der portugiesischen Kolonialherren, die hier als Plantagenverwalter lebten. Es stehen Ihnen Privatbäder zur Verfügung. Auf Príncipe übernachten Sie in der Roça Sundy. Die ehemaligen Herrenhäuser wurden zu einer stilvollen Unterkunft ausgebaut, mit kolonialem Charme, 4-Sterne Service und exzellentem Essen. Vier Übernachtungen (sowie ein Tageszimmer am Abreisetag) im entlang der Felsküste gelegenen Eco-Resort Mucumbli an der Westküste (bei Neves) runden die Reise ab. Die Unterkunft besitzt einen Zugang zu einem kleinen vorgelagerten schwarzen Kiesstrand. Schnorcheln ist dort möglich.

Unsere Leistungen

  • Flug Frankfurt – São Tomé – Frankfurt mit TAP Portugal in der Economy Class. Für die Anreise zum Flughafen bieten wir Ihnen sehr gerne Rail&Fly Tickets. Flüge ab Düsseldorf, München, Hamburg, Berlin, Wien oder Zürich sind auf Anfrage möglich.
  • Inlandsflug São Tomé – Príncipe – São Tomé
  • Alle Transfers laut Programm im Privatfahrzeug
  • Insg. 15 Übernachtungen in DZ (3x mit Pool), Du/WC, Tageszimmer am Abreisetag (s. Unterkünfte)
  • 15x Frühstück, 4x Lunchpaket, 4x Mittag-, 10x Abendessen (tlw. mehrgängig)
  • Programm-Details: 6 Wanderungen (davon je nach Seegang 1x mit Bootsfahrt), Spaziergang zur Äquatorlinie, Fahrradtour entlang der Westküste, Stadtführung in Cidade, São João, Neves, Inselrundfahrt auf São Tomé und Príncipe, Besuch von Roças, Botanischem Garten und Wasserfall, Rolas-Bootsausflug, Musikabend „Bulauê“, são-toméischer Kochkurs, Schokoladenverkostung, Plantagenbesuch mit Landwirten, Projektbesuch
  • Eintritte laut Detailprogramm
  • Qualifizierte Reiseleitung in Deutsch ab Tag 2, tlw. lokale Wanderführer
  • Hotelsteuer auf São Tomé e Príncipe (3 € pro Person und Nacht)
  • Reiseführer Bradt, São Tomé e Príncipe, Aktuelle Auflage, Infomaterial
  • CO2-neutral reisen! Kompensation der Internationalen Flüge und aller Transfers (Bahn, Bus, Fähre, Inlandsflüge, etc.) mit atmosfair

17 Tage | Gruppenreise schon ab € 4.290,-

Reisezeit Preis p.P. Preis p.P. Einzelzimmer * Freie Plätze
04.02.2023 - 19.02.3023 €3.990,- p.P. €4.360,- p.P. Durchführung gesichert!
01.04.2023 - 16.04.2023 €4.190,- p.P. €4.560,- p.P. Durchführung gesichert!
20.05.2023 - 04.06.2023 €4.290,- p.P. €4.660,- p.P.
29.07.2023 - 13.08.2023 €4.490,- p.P. €4.190,- p.P.
21.10.2023 - 05.11.2023 €4.190,- p.P. €4.560,- p.P.
23.12.2023 - 07.01.2024 €4.490,- p.P. €4.860,- p.P.
03.02.2024 - 18.02.2024 €4.190,- p.P. €4.560,- p.P.

Einzelzimmer* / Halbes Doppelzimmer

Hinweis für Alleinreisende: Die Buchung eines halben Doppelzimmers ist je nach Verfügbarkeit möglich. Falls zum Zeitpunkt Ihrer Buchung noch kein gleichgeschlechtlicher Zimmerpartner angemeldet ist, berechnen wir einen reduzierten Einzelzimmerzuschlag von 60%. Bei voller Belegung des Doppelzimmers wird dieser Zuschlag umgehend gutgeschrieben.

Mindestteilnehmerzahl

Wird die Mindestteilnehmerzahl von 6 Personen nicht erreicht, ist der Veranstalter "Reisen mit Sinnen" berechtigt, die Reise bis 21 Tage vor Reisebeginn schriftlich oder telefonisch abzusagen. Ihre Zahlung erhalten Sie unverzüglich erstattet. Die maximale Teilnehmerzahl dieser Reise nach Sao Tome e Principe liegt bei 12 Personen.

Zahlungsmodalitäten

Anzahlung 20%, Restzahlung bis 28 Tage vor Reisebeginn

Nicht enthaltene Leistungen

  • Business-Class: ab 1.990 €
  • An- und Abreise zum Flughafen Frankfurt sowie Flughafentransfers in Lissabon
  • Rail&Fly 2. Kl.: 85 €, 155 € in der 1. Klasse
  • Empfohlene Verlängerungen & Fakultative Ausflüge am 15. Tag
  • Hotelsteuer (3 € /Nacht), für die Verlängerunsgnächte außerhalb der Gruppenreise
  • Getränke und Verpflegung, soweit nicht anders im Programm erwähnt
  • Trinkgelder und sonstige persönliche Ausgaben
  • Visum (nur bei individueller Verlängerung notwendig)

Reisehinweise

Diese Reise wird von Reisen mit Sinnen Pardon/Heider Touristik GmbH veranstaltet. Picotours ist lediglich Vermittler der Reise. Es handelt sich um ein befreundetes Unternehmen mit ähnlicher Reisephilosophie.

Welche Anforderungen bestehen für diese Reise nach Sao Tome e Pricipe?

Es sind sechs moderate bis anspruchsvolle Wanderungen mit max. 7-8 Std. Gehzeit  und  Höhenunterschieden mit bis zu +/- 450 Hm vorgesehen. Aufgrund des tropischen Klimas sollten Sie über gute Kondition und Trittsicherheit verfügen. Die Gehzeiten können mit den Witterungsverhältnissen variieren. Wenn das Meer mitspielt, wird die längste Wanderung auf Príncipe mit 7-8 Std. auf 4 Std. verkürzt und wir legen den Rückweg mit dem Boot zurück. Ein Alternativprogramm für diesen Tag wird ebenfalls angeboten. Eine Radtour (40 km und 4 Std.) führt auf größtenteils asphaltierten Straßen entlang der Westküste. Ein Begleitfahrzeug ist eingeplant. Fahrradhelme befinden sich vor Ort. Ihnen steht es frei, die eine oder andere Wanderung nicht mitzumachen. Sprechen Sie diesbezüglich bitte mit Ihrer Reiseleitung. Diese Reise ist nicht geeignet für mobilitätseingeschränkte Reisende.

Lohnt sich das Upgrade in die Business-Class für den Flug nach Sao Tome e Principe?

Ja. Der Flug ist relativ land. Auf den Flügen Lissabon - São Tomé und São Tomé - Lissabon wird jeweils ein technischer Zwischenstopp von ca. 50 Minuten in Accra (Ghana) eingelegt, bei welchem Sie in der Maschine bleiben.

Brauche ich für die Reise nach Sao Tome e Pricipe ein Visum?

Deutsche, schweizerische und österreichische Staatsangehörige benötigen bei einer Aufenthaltsdauer von bis zu 15 Tagen bei Einreise kein Visum. Ein Reisepass mit einer Gültigkeit von mindestens drei Monaten bei Einreise ist in diesem Fall zur Einreise ausreichend. Wenn Sie über die 15 Tage hinaus individuell verlängern möchten, beantragen wir gerne das Visum im Vorfeld für Sie. Wir benötigen dafür von Ihnen bis 4 Wochen vor Abreise eine Reisepasskopie in Farbe (Gültigkeit bei Einreise mind. zwölf Monate) sowie ein in Großbuchstaben ausgefülltes Antragsformular. Unsere Gebühr für diesen Service beträgt 20 €. Bei Einreise werden weitere 20 € für die Erteilung des Visums fällig. Die Einreisebedingungen für weitere Nationalitäten teilen wir Ihnen gerne auf Anfrage mit.

Kann ich die Reise nach Sao Tome und Principe verlängern und vorab einige Tage in Lissabon verbringen?

Lissabon, eine Hauptstadt zwischen Tradition und Moderne, welche Ihnen mit ihrer europäischen und maurischen Kultur imponieren wird. Durchqueren Sie die engen Altstadtgassen, wo die typisch blauen Kacheln den Häuser-wänden ihren Glanz verleihen. Lauschen Sie den sehnsüchtigen Fado-Klängen und werden Sie Teil dieser ganz besonderen Stadt am Tejo.

Kann ich eine Badeverlängerung auf Sao Tome e Pricipe buchen?

Verlängern Sie Ihre Reise um einen Strandaufenthalt im Club Santana. Das Resort bietet die ideale Vorrausetzung für ein entspanntes und komfortables Ausklingen Ihrer Reise am Meer. Tauchen und Schnorcheln sind möglich. Auf Wunsch organisiert die Unterkunft Ausflüge für Sie. Am 16. Tag wird die Gruppe zum Flughafen gebracht. Sie fahren weiter nach Santana. Inkludierte Leistungen: 3 Übernachtungen im Club Santana im Bungalow zur Meerseite, Flughafentransfer am Abreisetag und Halbpension. Umbuchung der internationalen Flüge mit TAP Portugal. Ein Tageszimmer am Abreisetag kann auf Wunsch hinzugebucht werden., ab 420 € pro Person im DZ

Was kann ich am freien Tag auf Sao Tome e Principe unternehmen?

Wie wäre es mit einem halbtägigen Ausflug zur Blauen Lagune „Lagoa Azul“, zur eindrucksvollen Roça Agostinho Neto sowie zum Tamarindos-Strand. Letzterer ist einer der beliebtesten Strände des Nordens und Sie unternehmen dort einen längeren Badestopp. Inklusive: Transfers und lokaler Guide. Preis p. P.: 35,- Euro. Durchführung ab 2 Personen.

Oder Sie unternehmen nach dem Frühstück einen kurzen Spaziergang zum Bootsableger am Strand. Unsere Bootstour entlang der Westküste Sao Tomes bringt Sie nach nach São Miguel. Der Ort ist nicht an das Straßennetz angebunden und kann nur zu Fuß oder mit dem Boot erreicht werden. In São Miguel können Sie die alte Kapelle besichtigen und ein Picknick genießen (Badesachen nicht vergessen!). Rückfahrt nach Mucumbli. Ausflug: Dauer: 5-6 Std. Bootsfahrt: 3 Std. Inkludierte Leistungen: lokaler Guide, Lunchpaket. Durchführung ab 4 Personen. Preis pro Person: 60 €

Ist spezielle Ausrüstung für die Reise nach Sao Tome e Principe empfehlenswert?

Nehmen Sie möglichst einen Rollkoffer oder eine bequem zu tragende Reisetasche mit. Während der Wanderungen oder anderer Tagesausflüge empfiehlt sich ein Tagesrucksack – praktisch auch als Handgepäck für den Flug!

  • Rucksack, Koffer oder Reisetasche, Tagesrucksack (ca. 20 Liter für Wanderungen)
  • Extratasche, falls Sie Gepäck vor dem Abflug nach Príncipe in der Hauptstadt lagern wollen
  • Eingelaufene knöchelhohe Wanderschuhe mit gutem Profil, Wanderstöcke sind von Vorteil
  • Sandalen und/oder leichte Halbschuhe, Wasserschuhe oder Trekking-Sandalen für die Wanderung zum Angolar-Wasserfall
  • Badesandalen / Flip-Flops
  • Atmungsaktive Outdoor-Bekleidung (auch langärmlig) für die Wanderungen (aufgrund der tropischen Verhältnisse empfiehlt sich ein Wechselpaar)
  • Leichte, helle Baumwollbekleidung für abends (auch lange Bekleidung)
  • Regenjacke, Poncho, kompakter Schirm, Gamaschen (für Wanderungen)
  • kurze Hose und Badesachen für Strandtage
  • Hygieneartikel nach persönlichem Bedarf (Tampons, Pflaster, Aspirin etc. gibt es nicht vor Ort)
  • Schmutzwäschebeutel (Baumwolle)
  • Taschenlampe (Vorsicht Stromausfall!), kleines Taschenmesser, z.B. „Schweizer Messer“, kleiner Reisewecker (Armbanduhr)
  • Fotoausrüstung (und genügend Speicherkarten sowie Akkus), Fernglas
  • USB Stick / Speichermedium für Fotos/Musikaustausch
  • Sonnenbrille, Sonnencreme (Schutzfaktor mind. 20), evtl. Sun Blocker, Sonnenhut
  • Reiseapotheke „Erste Hilfe“, persönliche Medikamente, Schmerzmittel
  • Anti-Mücken-Spray- oder Creme
  • Kopie von Pass und Flugticket, Internationaler Impfpass
  • Geldgürtel bzw. Brustbeutel
  • Bargeld in EURO (Die Scheine sollten sich zum Tausch vor Ort in einem guten Zustand befinden. Eine Kreditkarte kann zur Sicherheit mitgenommen werden und wird zum Bsp. in der Roça Sundy akzeptiert.)
  • Reiselektüre

atmosfair

Für den Hin- und Rückflug nach Sao Tome und Principe entstehen klimarelevante Emissionen in Höhe von etwa 2.600 kg pro Person. Durch einen freiwilligen Beitrag von xxx EUR an ein Klimaschutzprojekt tragen Sie zur Entlastung unseres Klimas bei. Mehr dazu: www.atmosfair.de

Kundenmeinungen
X

Kundenmeinungen

19.10.2022 von S. und A. König

Wir hatten uns für die 15tägige "Best of Azores"-Reise mit Unterkünften aus der Gruppe "Charme" entschieden.
Das auf unsere Wünsche zugeschnittene Angebot von Pico Tours war schnell erstellt und nach Zusage auch bestätigt.
Nun sind wir zwei Tage zurück und könnten feststellen - alles war TOP.
Die Reihenfolge der Inselbesuche (Terceira - Failal - Pico - Sao Miguel) war für uns jedes Mal eine kleine Steigerung.
Auch die ausgewählten Unterkünfte (Azoris Garden Hotel auf Terceira, Quinta da Meia Eira auf Failal, O`Zimbreiro auf Pico und Qinta de Sao Caetano) entsprachen voll unseren Erwartungen und waren teilweise "paradiesisch".
Die Gastwirte der drei Gästehäuser waren alle sehr nett; von ihnen kamen zahlreiche Tipps für Restaurants und lohnende Ausflugsziele.
Wenn der Betreiber des O'Zimbreira ein Abendessen anbietet auf jeden Fall wahrnehmen - das war eigentlich schon Sterneküche ...
Auch die jeweiligen Flüge, Übernahmen und Rückgaben von Mietwagen und das Übersetzen mit der Fähre von Failal nach Pico hat problemlos geklappt.
Lediglich der Rückflug von Lissabon nach Frankfurt hatte sich zunächst mehrfach verspätet und wurde letztendlich gecancelt. So hatten wir noch eine zusätzliche Nacht in Lissabon...
Wir können diese Reise - so wie von uns durchgeführt - jederzeit weiterempfehlen. Im Nachgang wäre es vielleicht ganz schön gewesen, wenn wir noch 2 - 3 Tage in Lissabon - was auch angeboten wird - mit drangehängt hätten.

Vielen Dank an Pico Tours.

Grüße aus dem Nordschwarzwald

Weitere Kundenmeinungen