Wilde Algarve und die Weite des Alentejo Mietwagen-Rundreise für Selbstfahrer von Lissabon bis Faro - Bild 2 Wilde Algarve und die Weite des Alentejo Mietwagen-Rundreise für Selbstfahrer von Lissabon bis Faro - Bild 3 Wilde Algarve und die Weite des Alentejo Mietwagen-Rundreise für Selbstfahrer von Lissabon bis Faro - Bild 4 Wilde Algarve und die Weite des Alentejo Mietwagen-Rundreise für Selbstfahrer von Lissabon bis Faro - Bild 5 Wilde Algarve und die Weite des Alentejo Mietwagen-Rundreise für Selbstfahrer von Lissabon bis Faro - Bild 6 Wilde Algarve und die Weite des Alentejo Mietwagen-Rundreise für Selbstfahrer von Lissabon bis Faro - Bild 7

Wilde Algarve und die Weite des Alentejo Mietwagen-Rundreise für Selbstfahrer von Lissabon bis Faro

  • Alentejo
  • Algarve Urlaub
  • Portugal Rundreisen
  • Portugal Weinreisen

Fahren Sie genussvoll von Lissabon durch die ursprüngliche Landschaft des Alentejo bis hin zur wilden Algarve. Beim Genussreisen im Alentejo lernen Sie die zahlreichem kulinarischen Schätze und beeindruckende Weinbautradition kennen. Die Weite der Landschaft wird nur unterbrochen von uralter Korkeiche und Olivenhainen. Hier und dort erhebt sich ein von einer mächtigen Mauer umgebenes Städtchen wie Marvão und Monsaraz oder ein schlichter Dolmen, der dem Ort die Magie längst vergangener Tage einhaucht. Auf den Hügeln strahlen weißgetünchte Häuser. Burgen erinnern an Kämpfe und Eroberungen, die Innenhöfe und Gärten spiegeln den maurischen Einfluss, der Bevölkerung und Natur prägte. In Evora bezaubert UNESCO Weltkulturerbe. Kosten Sie landestypische Spezialitäten wie den berühmten Schafskäse von Serpa und besuchen Sie eines der traditionsreichen Weingüter des Alentejo. An der Algarve endet die Rundreise, nicht jedoch das Genussreisen. Es erwarten Sie traumhafte Sandstrände und romantische Buchten, der Naturpark Ria Formosa oder der Genuß von Meeresfrüchten auf der unbewohnten Ilha Deserta - ein echter Geheimtipp Portugal.

Die Weine Portugals: Info-Broschüre zum Download

Reise-Charakteristik

  • 15-tägige Mietwagen-Rundreise (auch als 8-tägige Variante möglich)
  • Alentejo für Genießer
  • Entdecken Sie die kulinarischen Schätze des Alentejo
  • Inklusive Führung durch das Weingut Cartuxa
  • Inklusive Mietwagen Kategorie C

15 Tage Mietwagen-Rundreise p.P. im Doppelzimmer ab 1.145 €

Genießerreise für Selbstfahrer - von Lissabon nach Faro

1. Tag: Ankunft in Lissabon

Sie übernehmen den Mietwagen direkt am Flughafen. Je nach Ankunftszeit können Sie bei einem Spaziergang über die Hauptplätze der Altstadt erste Impressionen einfangen und die erste bica (portugiesischer Espresso) in einem der vielen Cafés probieren. Bei der Wahl des Restaurants für den Abend geben wir Ihnen gerne Empfehlungen. Übernachtung im 4-Sterne-Hotel Lisboa Plaza.

2. Tag: Lissabon - die Schöne am Atlantik

Lernen Sie heute die Stadt der sieben Hügel auf eigene Faust oder bei einer Stadtführung kennen. Im Stadtteil Belém machen Sie nicht nur Bekanntschaft mit dem Hieronymos-Kloster und dem Turm von Belém, beide Wahrzeichen Lissabons und zum UNESCO Weltkulturerbe ernannt, sondern Sie haben auch Gelegenheit die köstlichen Pastéis de Belém (Gebäckspezialität aus Belém) zu kosten. In der Altstadt von Lissabon erkunden Sie die schönsten Plätze, Viertel und deren Sehenswürdigkeiten. Entdecken Sie die einmaligen Aussichtspunkte der Stadt am Tejo und runden Sie Ihre Stadtbesichtigung mit einer Fahrt in der altehrwürdigen Straßenbahn Nr. 28 angemessen ab. Übernachtung im 4-Sterne-Hotel Lisboa Plaza.

3. Tag: Lissabon - die Schöne am Atlantik

Besuchen Sie den Park der Nationen auf dem ehemaligen Expo-Gelände im Stadtosten und gehen Sie in das Ozeanarium. Es ist das zweitgrößte der Welt und äußerst sehenswert. Wenn Sie einen Einkaufsbummel machen wollen, bleiben Sie am besten in der Altstadt. Baixa und Chiado sind die klassischen Einkaufsviertel Lissabons und im Chiado können Sie anschließend im weltbekannten Café „A Brasileira“ neben der Statue des bekanntesten portugiesischen Dichters Fernando Pessoa eine Kaffeepause machen. Für Pflanzenliebhaber gehört der Besuch des Botanischen Garten der Universität Lissabons zum Pflichtprogramm. Er gilt als einer der bedeutendsten seiner Art in Europa und bietet nicht nur viele schöne, schattige Plätze, sondern auch eine tolle Aussicht. Wenn Sie sich für Kunst und Museen interessieren, haben Sie in Lissabon vielfältige Möglichkeiten, die wir Ihnen gerne aufzeigen werden. Übernachtung im 4-Sterne-Hotel Lisboa Plaza.

4. Tag: Lissabon – Evora

Sie fahren über die mächtige Tejo-Brücke auf die Halbinsel von Setúbal. Sie sollten es nicht versäumen, auf dem Weg nach Evora die Serra da Arrábida zu durchfahren. Das unter Naturschutz stehende Arrábida-Gebirge mit seinen atemberaubenden Aussichtspunkten wird Sie begeistern. Wenn Sie archäologisch interessiert sind, besuchen Sie kurz vor Evora den Cromeleque dos Almendres. Er stellt die größte Ansammlung von Menhiren (steinzeitliche Kultstätten) auf der Iberischen Halbinsel dar. In Ihrer stilvollen Unterkunft – dem 4-Sterne-Hotel M'Ar de Ar Murhalas – im historischen Zentrum von Évora verbringen Sie zum Auftakt des Alentejo Urlaub drei Nächte.

5. Tag: Evora - Unesco-Weltkulturerbe

Heute lernen Sie die größte und wichtigste Stadt des Alentejo kennen, Évora. Ein Spaziergang durch die Stadt Evora gleicht einer Zeitreise durch die Vergangenheit. Kaum eine andere Stadt hat sich so viele Spuren der Völker bewahrt, die Portugal einst besetzten. So verwundert es nicht, dass der historische Stadtkern von Evora bereits 1986 von der UNESCO zum Welterbe der Menschheit erklärt wurde. Der römische Tempel aus dem 2. Jahrhundert, die riesige Kathedrale, die schaurige Knochenkapelle oder die gotisch-maurische Kirche São Francisco sind nur einige der kulturellen Attraktionen der Stadt Evora. Übernachtung im 4-Sterne-Hotel M'Ar de Ar Murhalas.

6. Tag: Evora - und der nördliche Alentejo

Sie machen heute Bekanntschaft mit den schönsten und interessantesten Orten im nördlichen Alentejo. Fahren Sie durch das Marmorabbaugebiet und besuchen Sie die kulturellen Aushängeschilder Vila Viçosa und Estremoz. Im alles überragenden Festungsort Marvão, dem „Adlernest“, das fast auf 900 Metern Höhe im São Mamede Gebirge liegt, genießen Sie einen phänomenalen Ausblick auf die weiten Ebenen des Alentejo und das zum Greifen nahe liegende Spanien. Der Festungsort Castelo de Vide lohnt aufgrund seiner mittelalterlichen Atmosphäre eigentlich einen längeren Aufenthalt, aber Sie sollten in Ihrem Alentejo Urlaub zumindest einmal zur Burg hoch laufen, durch das gut erhaltene jüdische Viertel und aufs Geratewohl durch die blumengeschmückten Gassen spazieren. Übernachtung im 4-Sterne-Hotel M'Ar de Ar Murhalas in Evora.

7. Tag: Evora – Monsaraz

Heute machen Sie Bekanntschaft mit dem größten Stausee Europas. Der Alqueva-Stausee mit einer Uferlänge von mehr als 1.100 km hat eine Landschaft von überraschender Schönheit geschaffen. Einen ersten Überblick über die Ausmaße des Sees, oder besser gesagt einen kleinen Teil davon, können Sie sich in Monsaraz verschaffen. Dieses wunderbare mittelalterliche Städtchen, das komplett von einer Burgmauer eingegrenzt ist, hat sich seinen jahrhundertealten Charme bewahrt und bietet phänomenale Ausblicke auf den Alqueva und die Weiten des Alentejo. Ihr komfortables Landhotel liegt nur wenige Hundert Meter unterhalb von Monsaraz. Übernachtung im 5-Sterne-Landhotel São Lourenço do Barrocal.

8. Tag: Monsaraz - am Alqueva-Stausee

Gestalten Sie Ihren Tag je nach Lust und Laune. Sie können am Alqueva-See entspannen oder eine Bootsfahrt unternehmen. Oder Sie genießen die schöne Landschaft des Alentejo beim Genussreisen der anderen Art, auf einer Fahrradtour oder bei einem Ausritt zu Pferd. Weitere Ausflugs- und Unternehmungsmöglichkeiten zeigen wir Ihnen gerne auf. Übernachtung im 5-Sterne-Landhotel São Lourenço do Barrocal.

9. + 10. Tag: Willkommen auf einem Weingut

Genießen Sie die Ruhe auf einem Weingut, wo Moderne und Tradition aufeinander treffen. Erkunden Sie die idyllische Landschaft zu Fuß oder per Fahrrad und lernen Sie dabei mehr über die Herstellung des Alentejo Wein. Der romantische Ort Mertola befindet sich ca. 60 km von Ihrer Unterkunft entfernt. Die strahlend weißen Häuser, die schönen Plätze und Bauten, die engen Gassen, der alte Mauerring und das erhabene Aquädukt mit italienischen Säulen werden Ihnen in guter Erinnerung bleiben. Durch ihre Hanglage am Rio Guadiana und dem deutlich maurischen Anstrich versprüht die Kleinstadt Mértola ihren ganz eigenen Reiz. Spazieren Sie durch die verwinkelten Gassen und besuchen Sie die Kirche sowie die alles überragende Burg.

11. Tag: Carvoeiro

Durch die Weiten des Alentejo fahren Sie geradewegs bis zur Algarve-Küste in die kleine Gemeinde Carvoeiro. Die Ferienanlage mit höchstem Komfort, ist umgeben von Weinbergen und der fast endlosen Atlantikküste. Hier legt man ganz von selbst eine langsamere Gangart ein. Zum Strand Praiha da Marinha sind es nur ca. 4 km. Der schöne Ort Carvoeiro ist auf jedenfall einen Besuch wert. Übernachtung im 4-Sterne-Resort Vale del Rei.

12. – 14. Tag: Algarve Küste

Wir empfehlen Ihnen die Städte Olhão und Faro auf Ausflügen zu erkunden. Erstere ist bekannt für Ihren geschäftigen Fischereihafen und die große Auswahl an Fischrestaurants, in denen Schwertfisch, Tintenfisch und Co. frisch aus dem Atlantik serviert werden. Die verschachtelten Altstadtviertel Faros, insbesondere das maurische Viertel, lohnen einen Spaziergang. Naturliebhaber sollten einen Abstecher in den Naturpark Ria Formosa einplanen, denn die geschützte Dünen- und Wattlandschaft ist als Brutgebiet für viele Vogelarten bekannt. Übernachtung im 4-Sterne-Resort Vale del Rei.

15. Tag: Faro – Abreisetag

Sie fahren zum Flughafen Faro, wo Sie Ihren Mietwagen abgeben und von dem aus Sie nach dem Genussreisen und einem entspannten Alentejo Urlaub gut erholt Ihren Rückflug antreten. Wir wünschen Ihnen einen guten Flug! Adeus Portugal!

Unsere Leistungen

  • 14 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Frühstück in ausgesuchten Unterkünften
  • 3x Hotel Lisboa Plaza, 3x M'Ar de Ar Muralhas, 2x São Lourenço do Barrocal, 2x Herdade do Vau, 4x Vale del Rei Resort
  • 14 Tage Mietwagen der Kategorie C, inkl. Vollkasko ohne Selbstbehalt, zweiter Fahrer und unbegrenzte Kilometer
  • Besuch des traditionsreichen Weingutes Cartuxa inkl. Weinprobe und Abendessen im Hotel M'ar de Ar Muralhas
  • Detaillierte Reiseunterlagen inkl. Reiseführer, Übersichtskarte und Anfahrtsbeschreibungen

ab € 990,- p.P. im Doppelzimer ohne Flug (Nebensaison ab November)
ab € 1145,- pro Person im Doppelzimmer ohne Flug (Vorsaison April - Juni, Oktober)
ab € 1355,- pro Person im Doppelzimmer ohne Flug (Hochsaison Juli - September)
Gerne buchen wir auch den Flug für Sie.

 

  • 7 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Frühstück in ausgesuchten Unterkünften
  • 3x Hotel Lisboa Plaza, 2x M'Ar de Ar Muralhas, 2x Vale del Rei Resort
  • 7 Tage Mietwagen der Kategorie C, inkl. Vollkasko ohne Selbstbehalt, zweiter Fahrer und unbegrenzte Kilometer
  • Besuch des traditionsreichen Weingutes Cartuxa inkl. Weinprobe und Abendessen im Hotel M'ar de Ar Muralhas
  • Detaillierte Reiseunterlagen inkl. Reiseführer, Übersichtskarte und Anfahrtsbeschreibungen

ab € 535,- p.P. im Doppelzimmer ohne Flug (Nebensaison ab November)
ab € 655,- pro Person im Doppelzimmer ohne Flug
(Vorsaison April - Juni, Oktober)
ab € 720,- pro Person im Doppelzimmer ohne Flug
(Hochsaison Juli - September)
Gerne buchen wir auch den Flug für Sie.

Reisehinweise

FAQ – Häufig gestellte Fragen zum Genussreisen im Alentejo

Für wen ist der Alentejo Urlaub insbesondere zu empfehlen?

Das Genussreisen im Alentejo mit Mietwagen empfehlen wir insbesondere Portugal Freunden, die gern auf eigene Faust und ganz unabhängig entdecken, sich an Landschaft und kulinarischen Schätzen erfreuen und Portugal von seiner authentischsten Seite kennenlernen möchten. Das Alentejo ist die am wenigsten bewohnte Region Portugals, das Leben hier ist hart und ursprünglich, der Sommer von Hitze geprägt: ein ursprünglicher Geheimtipp Portugal, garantiert nicht jedem bekannt. Der Charme Portugals lässt sich im Alentejo Urlaub in ganz besonderer Weise erleben, der Zauber dieses stillen Landstrichs ist fühlbar, es scheint mancherorts, als wäre die Zeit einfach stehengeblieben. Die Landschaft besteht aus Getreidefeldern, Weinbergen, Korkeiche und Olivenhainen, zum Genussreisen gehört eine Probe des Alentejo Wein, auf den Wochenmärkten locken regionale Spezialitäten wie Schafs- oder Ziegenkäse. An der Algarve schließlich endet die Rundreise, nicht jedoch das Genussreisen in Portugal. Geheimtipp Portugal: Besuchen Sie per Boot von Faro aus die vorgelagerte unbewohnte Insel Ilha Deserta. Traumhafte lange Sandstrände laden zum Baden ein, das einzige Restaurant bietet köstliche Meeresfrüchte (Reservierung empfohlen, O Estaminé)

Was ist die beste Reisezeit für das Genussreisen im Alentejo?

Für das Genussreisen und den Alentejo Urlaub sind der milde Frühling oder Herbst die beste Reisezeit. Dann ist es angenehm warm, doch die Sonne brennt nicht so stark vom Himmel wie in den Sommermonaten. Die Sommer sind heiß und trocken, in der Regel erreichen die Temperaturen an mehr als 20 Tagen pro Monat 35ºC und mehr. Die Winter im Alentejo sind nicht allzu streng. Der Frühling, und damit die beste Reisezeit, beginnt im Alentejo bereits im Februar, ab jetzt werden die Tage länger, die Sonne gewinnt an Stärke, jeden Tag wird es grüner und freundlicher, ein wunderbares Naturschauspiel.

Was zeichnet den Alentejo Wein aus?

Das Alentejo ist das Weinanbaugebiet in Portugal mit der größten Vielfalt an Bodentypen: Granitböden, die aus kristallinen Kalksteinen stammen, mediterrane braune und rote Böden und Böden aus Schiefergestein. Wein und auch Olivenöl gehören unverzichtbar zur Region Alentejo dazu. Weinanbau war im Alentejo bereits zu vorrömischen Zeiten verbreitet, wie Funde von Amphoren belegen. Unter den Römern erlebte der Weinbau im Alentejo seine erste Blütezeit, nach einem längeren Einbruch ab dem 8. Jahrhunder begann im 16. Jahrhundert die Renaissance. Seit 2000 etwa erlebt der Alentejo Wein einen regelrechten Boom, gerade in den kühleren Regionen entlang der Küste oder im nordöstlich gelegenen Anbaugebiet Portalegre.

Das Genussreisen im Alentejo beginnt in Lissabon. Was gibt es in Lissabon zu sehen und zu genießen?

Sie sind an der Küste, unweit von Lissabon, untergebracht. Portugals Trendstadt Lissabon hat jede Menge zu bieten. Schlendern Sie durch das elegante Viertel Chiado mit seinen Cafés, Boutiquen, Theatern und Buchläden. Eine Fahrt in der legendären Straßenbahn Nr. 28 darf natürlich nicht fehlen, bevor es in die Lissabon Altstadt mit ihren kleinen Plätzen und Gassen im ehemals maurischen Viertel Alfama geht. Besichtigen Sie die Kathedrale Sé und den Comercio-Platz, der früher das Eingangstor der Stadt bildete und noch heute der ganze Stolz der Lissaboner ist und lassen Sie den Abend im Bairro Alto bei einem Glas Vinho Verde oder einem Portwein ausklingen. Ein schöner Auftakt für das Genussreisen im Alentejo.

Das Genussreisen im Alentejo führt mich nach Evora. Was gibt es in Evora zu sehen und zu genießen?

Mit Evora lernen Sie auf Ihrer Portugal Rundreise eine charmante Stadt im Herzen der trockenen Alentejo Region kennen. Die meisten der touristisch interessanten Stätten der UNESCO Weltkulturerbe Stadt Evora liegen innerhalb der historischen Stadtmauern und sind damit bequem erreichbar. Schreiten sie die urigen, gepflasterten Straßen entlang, seit Jahrhunderten unverändert. In Evora sehen Sie beim Genussreisen portugiesische Nationaldenkmäler, zu denen ein Romanischer Tempel genau wie faszinierende urgeschichtliche Steinovale gehören. Der Dianatempel ist der einzige gut erhaltene Römertempel Portugals und thront auf einem Sockel. Wer starke Nerven hat, und sich nicht vor hunderten von menschlichen Knochen gruselt, kann in Evora die morbide Knochenkapelle Capela dos Ossos besichtigen, - die wohl ausgefallenste Baukunst Portugals ist ein Geheimtipp Portugal und bleibt ganz bestimmt nachhaltig als Erinnerung vom Alentejo Urlaub zurück.

Ist das Genussreisen im Alentejo auch für Familien mit Kindern geeignet?

Außerhalb der heißen Sommermonate unbedingt. Kinder lieben Weite und Natur, Burgen und Magie – und das Alentejo hat davon jede Menge zu bieten. Auf kleinen Wochenmärkten ein leckeres Picknick zusammentragen, die Kinder über die Rinde einer Korkeiche streicheln lassen: Die Tage im Alentejo Urlaub bieten einzigartige Entdeckungen und werden Kindern ganz bestimmt nicht lang. Dank eigenem Mietwagen sind Sie im Alentejo Urluab unabhängig und in Ihrem eigenen Tempo mit der Familie unterwegs. Die Distanzen zwischen den Unterkünften betragen in der Regel nie mehr als 2 Stunden Fahrtdauer und naturgemäß bieten sich viele Stopps an. Die Rundreise durch Portugal beginnt bei Lissabon am Meer und schließt an den seichten und kinderfreundlichen Sandstränden der Algarve ab. So kommt auch jeder kleine Badefreund auf seine Kosten. Tipp: als Auftakt der Reise lohnt der Besuch im Ozeanarium von Lissabon, dem größten Indoor Aquarium Europas, und damit zwar kein Geheimtipp Portugal, aber sehr beeindruckend. Beenden lässt sich die Rundreise perfekt mit einem Besuch im Aquapark/Wasserpark an der Algarve.

Wie ist die Mietwagenübernahme und Rückgabe beim Genussreisen im Alentejo organisiert?

Die Mietwagenübernahme erfolgt am Flughafen in Lissabon, direkt nach Ihrer Ankunft. Die Informationen zur Mietwagenübernahme und zur Anreise zu Ihrem ersten Hotel bei Lissabon liegen Ihren Reiseunterlagen zum Alentejo Urlaub bei. Generell wird bei Übernahmen und Abgaben eines Mietwagens am Flughafen vor Ort eine Flughafengebühr fällig. Bei Mieten ab 14 Tagen entfällt die Einwegmiete. Ein Navigationsgerät oder einen Kindersitz für den Alentejo Urlaub können Sie über uns reservieren lassen und vor Ort bezahlen. Die Rückgabe des Mietwagens erfolgt am Abreisetag am Flughafen Faro, 2 Stunden vor Ihrem Abflug.

Was sollte man in Sachen Mietwagen im Alentejo Urlaub beachten?

In Portugal herrscht Rechtsverkehr und im wesentlichen gelten die gleichen Verkehrsregeln wie bei uns. Auf den Autobahnen gibt es ein Tempolimit, sodass der Verkehr insgesamt sehr ruhig dahinfließt. Außerdem sind die Autobahnen in Portugal gebührenpflichtig. Dazu erhalten Sie einen elektronischen Zähler für Ihren Wagen, der über Lichtschranken misst, wie viele Autobahn-Kilometer Sie im Alentejo Urlaub zwischen Lissabon bis Faro zurücklegen. Die Autobahn-Gebühr wird über Ihre Kreditkarte abgerechnet. Ihr Mietwagen der Kategorie C ist ausreichend für zwei Erwachsene. Sollten mehr Personen zusammen reisen, sollten Sie für Ihre Mietwagenrundreise in Portugal eine größeres Modell wählen. Beim Genussreisen im Alentejo ist eine Vollkasko-Versicherung ohne Selbstbehalt bereits inklusive. Sie übernehmen Ihren Mietwagen am Flughafen in Lissabon und geben ihn am Flughafen in Faro wieder ab, und sind somit im Alentejo Urlaub durchgehend mobil und flexibel.

Kann ich das Genussreisen individuell verlängern? Wie könnte eine Verlängerung der Lissabon Algarve Kombination aussehen?

Selbstverständlich können Sie Ihren Alentejo Urlaub mit uns individuell verlängern. Viele wundervolle Aspekte und Landschaften Portugals lernen Sie im Verlauf der Genussreise im Alentejo, in Lissabon und an der Algarve kennen. Doch nichts spricht gegen ein paar weitere Erholungstage, einen verlängerten Strandaufenthalt und die individuelle Erkundung der Umgebung im Anschluss an den Alentejo Urlaub. Schon aus dem Gesichtspunkt der Nachhaltigkeit heraus empfehlen wir gern den längeren Aufenthalt in Portugal, anstatt mehrerer kurzer Aufenthalte und damit verbundener vermeidbarer CO2 Flug-Emission. Sie können im Anschluss an das Genussreisen im Alentejo die Anzahl der Nächte an der Algarve verlängern oder eine weitere schöne Unterkunft an der Algarve mit uns kennenlernen. Gern arrangieren wir auch Transfers und weitere Ausflüge für Sie. Fragen Sie einfach bei uns an, wie Sie das Genussreisen in Portugal ideal verlängern können.

Gibt es weiterführende Informationen und Reisetipps zur Reise "Wilde Algarve und die Weite des Alentejo"?

Zum Nachlesen im picotours Newsletter 05/18: Weinerlebnis, Aroma und Genuss – eine Reise ins Alentejo

atmosfair

Für den Hin- und Rückflug nach Portugal entstehen klimarelevante Emissionen in Höhe von etwa 924 kg pro Person. Durch einen freiwilligen Beitrag von 22 EUR an ein Klimaschutzprojekt tragen Sie zur Entlastung unseres Klimas bei. Mehr dazu: www.atmosfair.de

Kundenmeinungen
X

Kundenmeinungen

15.11.2018 von Guido Glöckner
5/5 (5 Bewertungen)

Lissabon und Algarve, einer der schönsten Urlaube, die man vor allem nach individuellen Wünschen zusammen mit PicoTours organisieren kann - vielen herzlichen Dank !
Es lief (fast) alles wie am Schnürchen, da leider mit der Mietwagen-Reservierung irgendwo etwas schief ging. Also Entschuldigung erhielten wir ein ganz tolles PicoTours-Weinpräsent mit echten 'Portugiesen' ! Toll, diese besondere Art von Kundennähe bekommt man nicht überall und zeigt überzeugend wie man als Reisegast und Kunde dem Team von PicoTours am Herzen liegt !
H. und G. Glöckner, Eppstein

Weitere Kundenmeinungen
Kontakt
X

Haben Sie Fragen?

Unser Team für den Bereich Portugal hilft Ihnen gerne weiter.

Rufen Sie uns an: 0761 - 45 892 892

Kontaktformular

Kontaktdaten / Ladenlokal

Unsere Ansprechzeiten:
Montag - Freitag:
9:00-13:00 Uhr und 14:00-18:00 Uhr

Franziska Bertram
Franziska Bertram
Saskia Faller
Saskia Faller
Lena Mehlhorn
Lena Mehlhorn
Lena Wenk
Lena Wenk