Casas da Levada - Bild 2 Casas da Levada - Bild 3 Casas da Levada - Bild 4 Casas da Levada - Bild 5 Casas da Levada - Bild 6 Casas da Levada - Bild 7 Casas da Levada - Bild 8

Casas da Levada Sterne: 3

Calheta / Ponta do Pargo

Die modern hergerichteten Steinhäuser des Casas da Levada befinden sich in ruhiger Lage in der Nähe von Ponta do Pargo am westlichsten Zipfel Madeiras. Von dem wunderschönen Außenpool genießt man einen weitläufigen Blick über den Atlantik, fernab von jeglichem Trubel. Der große Garten des Casas da Levada lädt zum Verweilen ein, die Besitzer pflanzen hier ihr eigenes Gemüse an, außerdem leben ein paar Kleintiere auf der Anlage. Das ökologisch ausgerichtete Landhaus richtet sich an Naturliebhaber, die auf Modernität nicht verzichten möchten.

Lage

Das Casas da Levada liegt sehr idyllisch inmitten einer zauberhaften Natur bei dem Ort Ponta do Pargo. Levadas fließen direkt an der Anlage vorbei, vom Garten aus blickt man auf den Atlantik. Nach Calheta, dem nächstgrößeren Ort, fährt man ca. 20 Minuten mit dem Auto.

Ausstattung

Das Casas da Levada verfügt über eine große Gartenanlage, einen Außenpool mit Blick aufs Meer und eine Sonnenterrasse. Zudem gibt es eine Gemeinschaftsküche, in der Gäste Mahlzeiten zubereiten können. Das Gelände rund um das Landhaus bewohnen ein paar Enten, Kaninchen und Schafe.

Besonderheit

Das sehr charmante, stilvoll eingerichtete Landhaus liegt mitten in der Natur. Bis zum Ausgangspunkt einzelner Levadawanderungen läuft man nur wenige Meter. Vom Garten aus präsentiert der Atlantik seine volle Weite, bis zum nächsten Badestrand in Calheta fährt man 20 Minuten mit dem Auto.

Tipp:

Buchen Sie Ihre komplette Reise mit picotours. Wir bieten Ihnen neben der gewünschten Unterkunft mit Flair auch gleich die passenden Flüge, Transfers, Mietwagen und Ausflüge mit an.

Der Aufenthalt in den Casas da Levada kann z.B. kombiniert werden mit dem Reiseprogramm

Mietwagen-Rundreise: Entlang der Südküste Madeiras / 8 oder 15-tägige Reise

 

nachhaltig weil Nachhaltig weil:
In landestypischer Bauweise errichtet. Perfekt integriert in ein landwirtschaftliches Projekt mit Permakultur.

 

Unterkunftsart

  • Biohotel, Naturhotel

Verpflegung

  • Frühstück
  • Selbstverpflegung

Ausstattung

  • Außenpool
  • Garten
  • Parkplatz gratis

Zimmer-Ausstattung

Kundenmeinungen
X

Kundenmeinungen

05.11.2020 von Heike und Guido G.

Reise-Bewertungen :

  5/5 (42 Bewertungen)

17 Tage Madeira (4 individuelle Wandertouren) + Porto Santo (Strandurlaub) sowie 3 Tage Funchal – einfach traumhaft und ideal, um dem „Corona-Wahnsinn“ zu entgehen

Eigentlich hatten wir mit Frau Viesel von Pico Tours unsere 2. Portugalreise, von Nord nach Süd, individuell zusammengestellt, die dieses Jahr so leider nicht wie geplant stattfinden konnte ☹.

Da wir unseren Sommerurlaub aber sehr nötig hatten und er nicht ausfallen sollte haben wir mit Frau Bertram von Pico Tours eine ebenso traumhafte Madeira/Porto Santo-Reise zusammengestellt. In kürzester Zeit hatten wir alles geplant (Wunschhotels, die besten zu uns passenden Wandertouren und alle Transfers vor Ort), dank der hervorragenden Fachkenntnisse des Teams von Pico Tours.

Die Entscheidung zum 2. Mal mit Pico Tours nach Madeira zu fliegen war mehr als richtig, auch wenn jemand wie ich (insbesondere in Corona-Zeiten) nicht so gerne fliegt. Die Regionalregierung Madeira‘s und die Leute vor Ort gehen im Alltag extrem vorbildlich und sorgsam mit den vorherrschenden Hygienevorschriften um. Nur wer einen negativen Test nachweist oder den Test bei Einreise mit negativem Ergebnis (nach 12 Std.) besteht, darf sich auf Madeira frei bewegen. Wir haben uns deshalb immer sicher gefühlt, nach dem Motto „Wann, wenn nicht jetzt!“

Vielleicht gerade weil zur Zeit das Reisen nur zögerlich und zurückhaltend stattfindet, hatten wir einen Urlaub OHNE jegliche Menschenmassen. Unglaublich aber gerade unsere Gipfeltour von Pico Ariero zum Pico Ruivo war nur von wenigen Wanderern besucht, bei allerbestem Wetter und ganz OHNE Wolken. Was für ein Wander- und Reiseglück !

Das hat sich ebenso in Funchal bemerkbar gemacht, weil es KEINE Kreuzfahrtschiffe gab. Sonst hätten diese Schiffe ihre Menschenmassen im Hafen ausgespuckt und als breite Fußgängerwalzen die gesamte Inselhauptstadt übervölkert. Zwar schlecht für’s Geschäft der Insulaner, doch es war (für uns) genau richtig.

Die Betreuung vor Ort, durch das Team von Albano Aktiv (Cristela, Andreia, Joao) war nicht nur hochprofessionell, stets pünktlich sondern auch mega-sympathisch. Menschen, die wir ins Herz geschlossen haben fanden wir auch beim Hotelpersonal auf Porto Santo. Wir waren im Hotel & Spa Porto Santo (zur Zeit leider ohne Spa), dessen gepflegte Gartenanlage und ruhige Lage mit direkten Meerzugang zum 9 km langen feinsandigen Strand perfekt für uns war !!! Hierfür hatten wir ganze 9 Tage, die wir zwischen Meer, Hotelpool und der genau dazwischen liegenden Bar Atlantico sehr chillig verbringen konnten. 9 Tage also, die keinesfalls zu lang waren ????.

Überhaupt, bei allgemein vorherrschenden Temperaturen von um die 24° C hatte die Atlantik-Wassertemperatur auf Porto Santo ebenso 24° C. Dies und die tollen Wellen sorgten dafür, dass man kaum mehr aus dem Wasser kam ! Gerade wegen dem ganz-jährig milden Klima, ist Madeira ideal, um seinen Urlaub dort zu verbringen. Vor allem jetzt und in den nächsten 6 Monaten, die wir hier in Deutschland auf den Frühling warten.

Auch bei kleineren Schwierigkeiten wurde uns von Albano Aktiv + Pico Tours sofort mit Lösungen geholfen. So gab’s z.B. in Funchal ein tolles Hotel-Upgrade, da unsere ursprünglich geplante Residencial wegen ‚Unterbelegung‘ geschlossen war. Wir hatten dann den größten Balkon des ganzen Hotels. Danke!

Wir kommen zum Fazit, wenn verreisen, dann nach Madeira/Portugal – mit Pico Tours.

P.S.: vielen Dank für die Rückerstattung der stornierten LH-Tickets nach Portugal

Weitere Kundenmeinungen