Ein Tag in der Altstadt Funchal

Spaziergänge in Funchal Altstadt

Besuchen Sie die historische Altstadt Funchals, sind Sie umgeben von üppigen Gärten. Die Lage und das milde Klima dieses Ortes hat es ermöglicht, hier Parks und Gärten mit exotischen Pflanzen anzulegen, die prächtig gedeihen – so wurde Madeira zur Blumeninsel. Die Bucht im Süden Madeiras, in der Funchal liegt, überzeugte schon die ersten Anwohner, Seeleute und Händler, hier ihre Häuser zu bauen. Der Hafen Funchals war sehr bedeutend für die Seereisen nach Südamerika und für den Handel. Funchal Altstadt erzählt von der Zeit als Bischofssitz und von der Blütezeit des Handels. Die Altstadt Funchals hat heute 3 historische Zentren: Santa Maria, Sao Pedro und Se.

Ein Beitrag von Gudrun Wippel

Durch das alte Fischerviertel in Funchal Altstadt

Ein Kunstprojekt verschönert die Türen in Funchals Altstadt
►Bemalte Tür von Tiago Machado in der Rua de Santa Maria N. 105

Santa Maria befindet sich im östlichen Teil der Funchal Altstadt, im alten Fischerviertel. Gegründet wurde der Stadtteil mit dem Bau der Kapelle Nossa Senhora 1430. Heute ist wohl die Markthalle mit dem Fischmarkt am bekanntesten – wenn Sie Ihren Tag hier starten, haben Sie die Chance, den fangfrischen Fisch zu bewundern. Dann geht es mit der Seilbahn hoch über Funchal bis nach Monte mit einem spektakulären Blick auf die Altstadt Funchals von der Gondel aus. Einige unserer Hotels liegen sogar in unmittelbarer Nähe zu der Seilbahn und Funchals charmvoller Altstadt. Nach einem Besuch im Botanischen Garten und nach einer gemütlichen Pause in einem netten Restaurant oder Cafe in Monte führt Sie die Seilbahn direkt in die Zona Velha mit den bunt gestalteten Türen in der Rua Santa Maria. Das Kunstprojekt zur Wiederbelebung des alten Stadtteils ist gelungen, lebendig und bunt geht es zu in der Funchal Altstadt. Neben kleinen Fischerhäuschen der Zona Velha finden Sie die alte Fischer-Kapelle Corpo Santo aus dem 15. Jahrhundert. Abends, wenn die Bars geöffnet sind, ist es am schönsten in der Zona Velha, dann tauchen Sie ein in eine authentische lebendige Altstadt Funchals.

Kunstprojekt verschönert die Türen in Funchals Altstadt

Funchal, Madeira: Ein Kunstprojekt verschönert die Türen des Altstadtviertels Zona Velha in Madeiras Hauptstadt Funchal. Seit 2011 gestalten Künstler die vormals oft etwas heruntergekommenen und tristen Eingänge im Zentrum der Stadt. Das Motto der Aktion lautet "Projecto artE pORtas abErtas", die Kunst der offenen Tür, denn die gestalteten Türen sollen Funchal öffnen für Kunst und Kultur. Die Gassen der Altstadt werden so zu einem Freiuftmuseum. Bilder von allen Türen, die genauen Adressen, die Namen der Künstler und alle anderen wichtigen Informationen sind auf der Internetseite des Kunstprojektes zu finden.

Video von Renato Abreu über die Zona Velha

 

Spaziergänge – ein perfekter Tag im Westen der Funchal Altstadt

Ein perfekter Tag in Funchals Altstadt beginnt mit einem typischen Frühstück – vielleicht in der Confeitaria in der Avenida Infante. Hier schwelgen Sie in einer Vielfalt an Gebäck, Törtchen und Kuchen, Brot und Brötchen. Fruchtsalate, Snacks und toller Kaffee gehören zum Angebot der Bäckerei. Wenige Schritte entfernt befindet sich schon das Museum Quinta das Cruzes. Es war das Wohnhaus des ersten Kommandanten von Madeira, mit privater Kapelle und einem herrlichen parkähnlichen Garten. Sie bekommen einen Einblick, wie Funchals Aristokratie früher hier lebte und bewundern die unzähligen schönen Antiquitäten aus aller Welt, die im Haus ausgestellt sind. Der Garten mit den exotischen Pflanzen, alten Bäumen und farbenprächtigen Orchideen lädt zu einem entspannten Bummel ein. Das Museum Sakraler Kunst (Museu de Arte Sacra) öffnet nach der Mittagspause erst um 14:30 Uhr – nutzen Sie die Pause für ein köstliches Mittagessen und gehen Sie dann in das Museum im Bischofspalast aus dem 16. Jahrhundert. 1950 beschloss man in Funchal bedeutende Kunstwerke aus dem 16. Jh. mit Werken des Barock und Flämischen Meistern im Museum für Sakrale Kunst der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Versäumen Sie anschließend nicht die Kathedrale Se, ein bedeutendes historisches Bauwerk, das im Inneren erstaunlich kunstvolll ausgestattet ist - ein krönender Abschluss des Rundgangs. Nun haben Sie sich eine Pause von den Sehenswürdigkeiten auf Madeira verdient. Lokales Leben genießen Sie im Saudade Madeira – dort gibt es lokales Kunsthandwerk, hervorragenden hausgemachten Kuchen und appetitlich angerichtete frische Speisen aus regionalen Produkten, abends Life Musik von Jazz bis Fado.

Kunstvoll ausgestaltete Kathedrale Se von Funchal - eine der schönsten Madeira Sehenswürdigkeiten
Kunstvoll ausgestaltete Kathedrale Se in der Funchal Altstadt

Ein entspannter Tag in Funchal – Bummel an der Lido-Küstenpromenade

Eintauchen ins lokale Leben heißt es außerhalb der Funchal Altstadt mit herrlichem Blick auf das Meer. Die schöne neue Promenade lädt zu einem entspannten Spaziergang ein. Die Frente Mar ist wirklich schön geworden. Sie gehen auf bequem gepflastertem Weg, der von Blumen gesäumt ist und unter Palmen entlangführt. Ob zu einem Spaziergang am Morgen, zum Joggen, Bummeln oder zu einem Abendspaziergang treffen sich hier Einheimische und Urlauber. Die zahlreichen Cafes und Restaurants laden zu einer Pause ein. An der Promenade unterhalb des Weges gibt es neue Meeresschwimmbecken zwischen den Vulkanfelsen, die Sie bei Ihrer Madeira Reise genießen können. Oder ruhen Sie sich mit einem guten Buch im Jardim Panoramico aus. Der Promenaden-Spaziergang endet am Strand Praia Formosa, dem größten Strand Madeiras. Vulkangestein und schwarzer Vulkansand bilden einen schönen Platz zum Baden und Relaxen am azurblauen Atlantik.

Lokales Lebensgefühl in Funchals Altstadt – abseits der Touristenpfade

Ein Spaziergang durch den Westen Funchals führt Sie von oberhalb der Altstadt Funchals bis hinunter ans Meer, in Sao Martinho. Von Aussichtspunkten mit tollem Weitblick zum schönsten Punkt am Ufer des Atlantiks durch exotische Gärten, vorbei an herrschaftlichen Villen und abseits der Touristenpfade erfahren Sie vom Leben der Einwohner Funchals. Einige leben in großen Residenzen, andere in Wohnprojekten wie dem Nazare. Fahren Sie zuerst mit dem Bus zum Pico Barcelos auf 355 m hinauf und Funchal liegt Ihnen zu Füßen. Wenn Sie genug Panoramablicke genossen haben machen Sie Pause in einem der zahlreichen Cafes bevor Sie sich auf den Weg machen durch Sao Martinho Richtung Meer. Ein Stück weit führt der Weg durch den schattigen Friedhof Cimenterio de Sao Martinho unter altem Baumbestand entlang. Weit im Westen der Altstadt Funchals ragt die weiße Igreja de Sao Martinho auf, die Kirche ist innen sehr reich im neoklassischen Stil ausgestaltet. Genießen Sie auch den Ausblick von hier bevor Sie weiter hinunter spazieren durch den Jardim de Sao Martinho mit mehreren Gärten voller herrlicher exotischer und farbenprächtiger Pflanzen auf dem terrassierten Gelände. In der Quinta Magnolia, dem Sitz einer englischen Kaufmannsfamilie, gehen Sie durch schöne Gärten und besuchen die Bibliothek. Interessant: sie bietet eine umfangreiche Sammlung an vielsprachiger Literatur aus aller Welt. Genießen Sie schließlich ein bisschen Luxus im Reid´s Palace Hotel – unten an der Funchal Bucht in bester Lage. Genießen Sie auf der Tea Terrace die Ausblicke und erholen sich bei einem englischen Tee in der großartigen Atmosphäre mit stilvollem Ambiente. Ein Hotel das zu der Geschichte der Funchal Altstadt passt: Der Schotte William Reid, der sich 1836 des Klimas wegen auf Madeira als Weinhändler und Vermieter von Weingütern niedergelassen hatte, wollte sich mit dem Bau eines Luxushotels einen Traum erfüllen. Er kaufte ein felsiges Stück Land namens Salto do Cavalo westlich von Funchal ... hier entstand das Palast-Hotel inmitten herrlicher Gärten.

Haben Sie nach so viel Kultur und Stadtgeschichte Lust auf eine Abkühlung? Wie wäre es an einem der kleinen Madeira Strände oder im Lido in Funchal zu baden?

Blick auf das Hotel Reid´s Palace an der Küste Madeiras
►Das Hotel Reid´s Palace in Funchal besticht nicht nur durch seine wunderschöne Lage

Zurück

Kundenmeinungen
X

Kundenmeinungen

09.05.2022 von M. R.

Reise-Bewertungen :

  3/5 (56 Bewertungen)

Die Wanderwoche auf Madeira war sehr schön und abwechslungsreich (Küstenwanderung, Levada-Wanderung, Besteigung Pico Ruivo)! Würde ich wieder machen.
Leider war das Reisebüro überhaupt nicht kundenfreundlich ( keine versprochenen Telefon-Rückrufe, keine Mail Beantwortungen, 2 Tage vor Reisebeginn erst die Unterlagen erhalten). Für Madeira selbst würde ich fünf Sterne vergeben, für das Reisebüro einen bis zwei Sterne!

Weitere Kundenmeinungen
Kontakt
X

Haben Sie Fragen?

Unser Team hilft Ihnen gerne weiter.

Rufen Sie uns an: 0761 – 45 892 890

Kontaktformular

Kontaktdaten / Ladenlokal

Unsere Ansprechzeiten:
Montag - Donnerstag:
08:30 - 18:30 Uhr
Freitag:
08:30 - 18:00 Uhr